Härter und dunkler als die Vorgänger?

Arkham Knight wird in den USA nicht für Jugendliche unter 17 Jahren zu spielen sein.

Härter und dunkler als die Vorgänger?

Das Entertainment Software Rating Board (ESRB) ist in den Vereinigten Staaten für die Jugendfreigabe von Spielen verantwortlich. Während sie bei Arkham Asylum und Arkham City noch eine Altersfreigabe ab 13 Jahren festlegten, wird Arkham Knight mit M gerated – also „mature“, was bedeutet, dass der neue Teil der Batman-Saga erst ab 17 gespielt werden darf. Das deutet auf ein härteres und düsteres Spiel hin und tatsächlich sei den Entwicklern bewusst gewesen, dass gewisse Szenen des Spiels eventuell beanstandet werden würden. Man sei jedoch nicht dazu bereit gewesen, das Spiel zu verwässern, da diese Szenen von zentraler Bedeutung seien.

Quelle: IGN

Ole Oetjen

Machte seine ersten Gehversuche im Videospielbereich auf dem C64 und beendet noch heute jeden Artikel instinktiv mit ".8.1 'RETURN' ". Tobt sich heute mit Vorliebe auf Konsolen aus und beackert mit Herzblut jedes Genre. Lässt sich für Profilbilder mit Vorliebe in Fußballstadien ablichten.