Nvidia kündigt (ein neues) Shield an

Nvidia kündigt (ein neues) Shield an

Nvidia Shield? Das gibt’s doch schon! Technisch gesehen schon, nur hat der Grafik-Riese Nivdia auf der GDC ein neues Shield angekündigt, das wenig bis gar nichts mit dem Handheld-Shield zu tun hat.

Bei dem neuen Produkt handelt es sich um eine kleine Android betriebene Box, welche das Spiele-Streaming ins Wohnzimmer bringen soll. Denn nicht nur soll man aus dem eigenen Heimnetzwerk Inhalte von einem Nvidia-PC auf das Shield streamen können, sondern auch vom Nvidia-Service Grid, den man in zwei Abstufungen abonnieren kann: Einmal als Standard-Version, in der man Spiele gezielt kaufen kann oder als Premium-Version, in der man so viel streamen darf wie die Bandbreite hergibt. Dabei verspricht man aktuelle Titel wie The Witcher 3 oder Batman: Arkham Knight direkt zum Release. 

Weitere Features mit denen sich das Gerät brüstet sind die Darstellung von Inhalten in 4k-Auflösung und ein Mikrofon zur Verwendung von Google Voice. Der interne 16 GB-Speicher kann mittels USB 3.0 und externen Festplatten oder dem MicroSD-Slot erweitert werden.

Laut Nividia wolle man damit schaffen, was Spotify und Netflix in anderen Bereichen der Medienwelt vollbracht haben und das Streamen von Inhalten auch bei Videospielen etablieren.

Quelle: vg247