Quantum Break auf 2016 verschoben

Der Xbox-One-Titel verzögert sich.

Quantum Break auf 2016 verschoben

Remedys nächstes großes Projekt, das Xbox One-exklusive Quantum Break, kommt nicht mehr dieses Jahr, wie jetzt bekannt wurde. Stattdessen wurde der Titel auf ein unbestimmtes Datum in 2016 verlegt.

Shannon Loftis, ihres Zeichens Head of Publishing bei Microsoft, äußerte, dass man für das Jahr 2015 auf der Xbox One ein hervorragendes Line-Up habe (Halo 5: Guardians, Rise of the Tomb Raider, Fable Legends, Forza Motorsport 6) und dass der 2016-Launch von Quantum Break dieses Protfolio ins kommende Jahr erweitere. Sam Lake vom Entwickler Remedy bedankte sich bei den Fans für ihre Geduld und kündigte an, die Zeit dafür zu nutzen, das Spiel angemessen zu polieren und zu tunen.

Quelle: Gamespot