Arma 3 – Marksmen-DLC ab sofort erhältlich

Bohemia Interactive veröffentlichte heute den neuen Arma 3-DLC Arma 3 Marksmen.

Arma 3 – Marksmen-DLC ab sofort erhältlich

Die kostenpflichtige Erweiterung bringt neue Inhalte, unter anderem sieben neue Waffen, zwei neue Zielfernrohre, ferngesteuerte Laser-Zielmarkierer, neue Tarnanzüge, neue Kampftrainingskurse und das Marksman-Showcase-Szenario, in dem die neuen Inhalte vorgestellt werden.

Parallel zur DLC-Veröffentlichung erhalten Arma 3-Spieler ein weiteres großes kostenloses Update, das einen neuen Multiplayer-Modus, neue VR-Schulungskurse, ein Übungsszenario und viele Detailverbesserungen bietet.

 

Arma 3 Marksman DLC-Features:

  • Sieben neue Handfeuerwaffen, darunter fünf neue Präzisionsgewehre – Cyrus 9.3 mm, MAR-10 .338, Mk-I EMR 7.62 mm, Mk14 7.62 mm und ASP-1 Kir – und zwei mittelschwere Maschinengewehre mit der Bezeichnung SPMG .338 und Navid 9.3 mm.
  • AMS- und Kahlia-Zielfernrohre für mittlere Distanzen. Verwendbar mit den neuen und bereits in Arma 3 enthaltenen Waffen
  • Neue Tarnanzüge bieten den Scharfschützen der NATO, CSAT und AAF Schutz vor Entdeckung in jedem Gelände.
  • Zwei ferngesteuerte Zielmarkierer mit denen Ziele aus der Distanz ausgekundschaftet und für weitere Angriffe markiert werden können.
  • Neue Kampftrainingskurse: Spieler könne hier Bewegung und Schießen auf mittlere Distanz trainieren.
  • Marksmen-Übungsszenario: Spieler wenden ihre neuen Fähigkeiten und Scharfschützen-Skills in einer spannenden Aufklärungsmission an.

 

Umfangreiches Plattform-Update
Das Hauptaugenmerk des Marksmen-DLC liegt darauf, Dynamik und Möglichkeiten des Fernkampfs auszubauen und das grundlegende Infanteriesystem detaillierter darzustellen. Dazu dient auch ein neues Plattform-Update, welches parallel zum Marksmen-DLC erschienen ist und für alle Spieler, die das Grundspiel besitzen, kostenlos bereitsteht.

Neben den neuen spielbaren Inhalten wird das Update weiteres Waffenzubehör in Form von Schalldämpfern und Zweibeinen einführen, sowie neun neue Gesichtstarnfarben und drei schwere Ballistik- und Splitterschutzwesten.

 

  • Neuer Multiplayer-Modus End Game. Hier wetteifern zwei Teams darum, geheime Schaltpläne zu lokalisieren und zu sichern. Inklusive einiger experimenteller Gameplay-Features.
  • Showcase-Mission: Firing From Vehicles-Feature: Hierbei erleben die Spieler innerhalb eines Kampfszenarios (Einzelspieler oder Koop-Multiplayer) wie sich das neue Feature einsetzen lässt.
  • Drei neue VR-Trainingsmissionen um das Waffenhandling zu trainieren.
  • Virtual Garage: Ein virtueller Ausstellungsraum für die vielen verschiedenen Fahrzeuge in Arma 3.
  • Neun neue Gesichtstarnfarben und drei schwere Ballistik- und Splitterschutzwesten.
  • Neue Editor Objekte: Unter anderem zahlreiche neue Objekte für das Erstellen von Schießständen.
  • Darüber hinaus führt das Plattform-Update weitere Features ein: Die Möglichkeit Handfeuerwaffen abzustützen oder auf einem Zweibein zu befestigen. Die Spieler erhalten ab sofort einen Präzisionsbonus, wenn sie sich in der Nähe stabiler Oberflächen wie Mauern befinden oder die neuen Zweibeine verwenden.
  • Verbesserte Rückstoß- und AI-Unterdrückungs-Simulation: Die Waffen simulieren nun noch intensiver den Rückstoß ihrer realen Vorbilder. AI-Gegner reagieren intensiver auf Unterdrückungsfeuer der Spieler.
  • Sound-Verbesserungen: Noch mehr Immersion durch umfangreichere, realistischere Soundeffekte in verschiedenen Umgebungen, bei größeren Distanzen und Beschuss.