Frank Gibeau verlässt Electronic Arts

Der Executive Vice President von EA Mobile verlässt die Firma.

Frank Gibeau verlässt Electronic Arts

Nach über zwanzig Jahren bei dem Publisher-Powerhouse EA hat Frank Gibeau jetzt seinen Hut genommen. Nachdem er 1991 der Firma beigetreten war und zwischenzeitlich als Präsident von EA Games und EA Labels Franchises wie Battlefield und The Sims betreute, nahm er im Jahr 2013 als Executive Vice President von EA Mobile seinen letzten Posten bei dem Publisher ein. In einem Statement von CEO Andrew Wilson bedankte sich dieser bei Herrn Gibeau, wünschte ihm Glück für den kommenden Lebensabschnitt, und betonte, dass Mobile Games weiterhin ein Fokus von EA seien.

Quelle: Polygon