League of Legends räumt mit toxischen Spielern auf: Neues automatisches System in der Testphase

Riot greift in Aufräumaktionen hart durch. Die Community als ganzes profitiert von den strikten Entscheidungen. - Solange es nicht die Falschen trifft.

League of Legends räumt mit toxischen Spielern auf: Neues automatisches System in der Testphase

Riot Games will League of Legends die „toxischen Elemente“ entziehen. Dabei hilft ihnen nun ein neues Tool. EIn automatisches System scannt Chat-Logs nach Beleidigungen, evaluiert diese und sendet sie per Mail an den Beleidiger – gemeinsam mit der entsprechenden Bestrafung. Teammitglieder oder Gegner reporten die toxischen Spieler, woraufhin das automatische System den Rest übernimmt. Unter anderem schätzt es die verdiente Strafe ein: Von zweiwöchigen bis hin zu permanenten Bans.

Das System wird gerade in Nord Amerika getestet. In der Testphase wird das „Player Behavior Team“ von Riot persönlich die ersten paar tausend Fälle beurteilen, um die Fähigkeiten ihres neuen Systems zu testen. Wenn das funktioniert, bekommen wir das anti-toxische System global. – Eventuell kann selbiges System auch für positive Player Rewards eingesetzt werden.

LeagueOfLegends_ToxicPlayers