Streamingverbot wegen Jugendschutz: Twitch muss Titel sperren

Die ESRB verbietet das Streaming bestimmter Titel in den USA - mit globalen Auswirkungen.

Streamingverbot wegen Jugendschutz: Twitch muss Titel sperren

Das Entertainment Software Rating Board, kurz ESRB, ist die Behörde für Jugendschutz in den Vereinigten Staaten. Die Organisation, die man mit der deutschen USK vergleichen kann, hat eine Liste mit Titeln erstellt, die zumindest in den USA nicht mehr über Twitch gestreamt werden dürfen. Schon länger gäbe es entsprechende Probleme mit erwachsenen Inhalten, die vom jungen Publikum über Youtube oder Twitch konsumiert würden.

Zwar gelten die nun erhobenen Einschränkungen nur für die Vereinigten Staaten, Twitch hält sich allerdings weltweit an das Streamingverbot bestimmter Titel. Unter anderem hat auch GTA: San Andreas die indizierende Einstufung „AO“ erhalten und darf nicht mehr gestreamt werden. Dazu mischen sich Titel wie Manhunt 2, Lula 3D und Singles. Die komplette Liste mit den „AO“-Titeln kann hier eingesehen werden.

Quelle: Twitch