Kopfgeld bei den Dinos: 100$ für jeden offenbarten Hack in Ark: Survival Evolved

Sudio Wildcard möchte sein urzeitliches Dinogame hackerfrei. Die Methode ist interessant.

Kopfgeld bei den Dinos: 100$ für jeden offenbarten Hack in Ark: Survival Evolved

Die Macher von Ark: Survival Evolved, dem Early Access Survival Games mit reitbaren Dinosauriern, haben die Kopfgeldjagd eröffnet: 100$ gibt es für jeden, der Informationen zu Hacks veröffentlicht. Im Fokus liegt dabei vor allem das Gameplay und die Server-Stabilität. Die Entwickler feiern bereits erste Erfolge – und erste Spieler haben ihre Belohnung eingeheimst.

Studio Wildcard bezahlt dabei allerdings nicht für alles: Aimbots werden zum Beispiel nicht belohnt, denn die können serverseitig schlecht behandelt werden. Alles andere wie Teleportation, God Mode, Fallschaden, Ghost-Mode oder Creature-Spawning wird serverseitig geregelt. Solche Hacks können für 100$ an info@studiwildcard.com gemeldet werden.