Schweine können fliegen: EA verzögert Release von Battlefront, falls das Game den Ansprüchen nicht genügt

... allerdings gab der Publisher bereits bekannt: "Das Spiel ist bereits sehr solide. Das wird also nicht passieren müssen."

Schweine können fliegen: EA verzögert Release von Battlefront, falls das Game den Ansprüchen nicht genügt

Wenn irgendetwas schief läuft, will der Publisher-Gigant EA den Releasetermin von Star Wars: Battlefront nach hinten verschieben, sagt COO Peter Moore.

Moore erklärt in einem Interview mit MCV: „Man kann kein Spiel verkaufen, wenn die Qualität nicht stimmt. Man muss in den sauren Apfel beißen. Vertrauen Sie mir, der Release von Battlefield Hardline im März war nicht einfach – aus einer Buisness-Perspektive. Aber es war genau das Richtige aus der Spieler-Perspektive.“

„Aber das wird nicht passieren.“, so Moore weiter. „Das Spiel ist bereits mit 40-Spielern spielbar und bereits sehr solide. Das wird sicher nicht passieren.“

Battlefield Hardline sollte im Oktober 2014 erscheinen, wurde aber auf März 2015 verschoben, um zu gewährleisten, dass das Spiel so gut werden konnte „wie es wurde“.

Star Wars Battlefront wird voraussichtlich am 20.November 2015 für PS4, Xbox One und PC erscheinen – einen Monat vor dem Blockbuster Star Wars: The Force Awakens.

Nicht zuletzt ist die kurzfristige Entwicklung von Star Wars: Battlefront ein Teil des neuen Hypes, den Disney nach dem Kauf des Franchises gestartet hat. Der Releasetermin soll die Stimmung für den Kinofilm anheizen. Insofern halten wir einen Aufschub für unwahrscheinlich – abgesehen davon, dass „das nicht passieren wird.“(Moore)