Filmemacher J.J. Abrams entwickelt Ballspiel für Teamfortress 2: Pass Time

Um den Modus selbst zu spielen: Einfach TF2 starten und die Karte aus den Beta Maps aussuchen.

Filmemacher J.J. Abrams entwickelt Ballspiel für Teamfortress 2: Pass Time

2013 kündigte J.J. Abrams, ruhmreicher Regisseur von Star Trek Into Darkness und Star Wars: The Force Awakens, an, in Zukunft mit Valve zusammen an Filmen und Videospielen zu arbeiten. Bisher ist in dieser Hinsicht aber noch nicht viel passiert….. bis jetzt (natürlich)!

Das Studio von J.J. Abrams Bad Robot hat einen experimentellen Team Fortress 2 Game-Modus mit dem mysteriösen Namen PASS Time veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit Valve und Ecalation Studios haben die Filmemacher das geschaffen, was man am ehesten als bewaffnetes Rugby bezeichnen könnte. (Siehe auch Griffball in Halo.)

Der Mous fügt Team Fortress einen Ball („jack“) und zwei Tore hinzu. Der Ballträger kann keine Waffen benutzen, bekommt dafür aber Lebensgeneration, eine momentane Unverwundbarkeit, einen leichten Speedboost und die Fähigkeit, alle Mitspieler und auch Gegner auf der Minimap zu sehen.

Spieler passen sich den Ball zu und versuchen ein Tor in der gegnerischen Basis zu erhaschen.

Insgesamt spielt sich der Modus interessant und manchmal auch witizg (Ballspiele sind spätestens seit Rocket League im Trend). Es ist aber nicht die bahnbrechende Game-Design-Neuheit, die man von Bad Robot, J.J. Abrams und Valve nun hätte erwarten können. – Mehr bei den Kollegen von Valve News Network: