Trine 3: Entwickler schätzte Kosten falsch ein

Entwickler Frozenbyte räumte ein, dass man sich bei den Kosten für Trine 3 verkalkuliert habe und deswegen den Umfang kürzen musste.

Trine 3: Entwickler schätzte Kosten falsch ein

Trine 3 sollte die Platformer-Serie in die dritte Dimension bringen und wirkte in der Vorschau ambitionierter als die direkten Vorgänger. Nachdem das Spiel erschienen war, kritisierten viele Spieler jedoch den geringen Umfang des Titels. Entwickler Frozenbyte reagierte nun auf diese Kritik und räumte ein, dass man sich bei den Entwicklungskosten für Trine 3 verkalkuliert habe. Das Spiel in 3D zu realisieren habe mehr Kosten verschlungen als ursprünglich veranschlagt. Daher habe man das Spiel nicht mehr so umfangreich gestalten können wie man das eigentlich vorgehabt habe.

Ole Oetjen

Machte seine ersten Gehversuche im Videospielbereich auf dem C64 und beendet noch heute jeden Artikel instinktiv mit ".8.1 'RETURN' ". Tobt sich heute mit Vorliebe auf Konsolen aus und beackert mit Herzblut jedes Genre. Lässt sich für Profilbilder mit Vorliebe in Fußballstadien ablichten.