Von der Spielfigur, über Kultstatus bis hin zum Aus.

Von der Spielfigur, über Kultstatus bis hin zum Aus.

Disney Infintiy ist wohl das erfolgreichste toys-to-life Playset überhaupt. Insgesamt wurden mehr als eine Milliarde Dollar mit Figuren und Spielen eingenommen, somit stellt man auch andere Größen wie „Skylanders“ oder „Lego Dimensions“ in den Schatten. Doch die Erfolgsstory hat nun ein Ende, denn Disney Interactive gab bekannt, dass man die toys-to-life Marke auf Eis legen wird. Grund hierfür ist der Rückzug aus dem Publishing-Bereich für Konsolen, stattdessen will man auf ein anderes Lizenzmodell bauen. Mit davon betroffen ist das Entwicklerstudio Avalanche Software, was für die Umsetzung aller bisher veröffentlichen Episoden verantwortlich war. Inwiefern auch der Support der Spiele darunter leiden wird, ist noch nicht abzusehen. 

Dennoch kommen wohl noch dieses Jahr viele weitere Figuren aus „Das Jungelbuch“ und den neusten Marvel-Filmen auf den Markt.

Ziel von Disney Infinity ist es dabei nicht die Menschen zum Kauf aller Figuren zu bewegen, sicherlich ein netter Nebeneffekt, wenn man sich die 100+ detailreichen Figuren zulegt, aberHaupteffekt soll das Miteinander sein. Toys-to-life stehen für das familiäre, die Alterspanne reicht hierbei über alle Generationen und sowohl Hardcore-Gamer als auch Kinder finden sicherlich einen Liebling unter den Figuren. Besonderes Augenmerk genießt der „Toy Box“-Modus, welcher sich mit Minecraft vergleichen lässt und den größten Anreiz schafft.

 

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Letzte Artikel von Patrick Hützen (Alle anzeigen)

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*