Battlefield 1 – Gameplay der Closed Alpha

Battlefield 1 – Gameplay der Closed Alpha

Noch immer hallen Neuigkeiten aus der Stadt der Engel. Die Kollegen von Golem.de hatten das Glück auf der E3 in Los Angeles das neue Battlefield in der Closed Alpha Version anzutesten. In einer Schlacht mit insgesamt 64 Windows-PCs haben sich Journalisten aus aller Welt im ersten Weltkriegszenario in die Schützengräben gewagt. Als Schauplatz diente, so die Kollegen, die Karte St. Quentin Scar. Dabei gab es die unterschiedlichsten Wetterbedinungen. Extreme Hitze, bewölkter Himmel oder auch ein Regenschauer der unserer derzeitigen Gewitterwelle konkurrenz machen will.

Es sei enorm wichtig Feinde frühzeitig zu erkennen und zu markieren. Jeder Soldat spielt in diesem Spiel, welches mehr auf Kooperation setzt, einen wichtigen Part und je mehr Leute an einem Strang ziehen, desto besser sind die Siegeschancen. Das Waffengefühl soll sich trotz der veralteten Waffen gut anfühlen und nicht fremdartig wirken. Zwar habt Ihr einige Tools wie beispielsweise den Defribilator nicht mehr, aber dafür könnt Ihr mit einer Spritze eure Freunde aufpeppen. Kern des Schlachtfelds bildet der riesige Zeppelin der über die Karte kreist. Er bringt noch einen hauch extra Zerstörung auf das Schlachtfeld. Wie gewohnt lässt sich die Umgebung, dank der Frostbite Engine, weitestgehend zerstören. So bilden sich häufiger neue taktische Situationen.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Vorbesteller der Deluxe Edition können bereits am 18. Oktober über die europäischen Landstriche ziehen.

 

Christian Lange

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Letzte Artikel von Christian Lange (Alle anzeigen)

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*