Nintendo schlägt Sony an der Börse

Nintendo schlägt Sony an der Börse

Das Nintendo mit Pokémon GO nicht nur den Nerv der Zeit getroffen hat, neue Meilensteine im Bereich AR gesetzt haben und die App schon jetzt unfassbar erfolgreich ist, ist bereits bekannt. Doch jetzt nun überholte Nintendo selbst Börsengiganten Sony und jeder Spekulant dürfte sich ärgern, wenn man keine Aktien vor Release gekauft hat. Die Aktie schoss förmlich durch die Decke und brachte eine sehenswerte Zahl zustande.

Die aktuelle Bewertung des Unternehmens liegt bei 39,8 Milliarden US-Dollar, während Sony „nur“ auf 38,38 Milliarden US-Dollar kommt.

Bloomberg

Schaut man sich die Grafik an, so schaffte es das Team von Niantic, die Nintendo Aktien und deren Wert fast zu verdoppeln. Fand man sich vor dem Pokémon GO Release bei etwa 20 Milliarden US-Dollar. Zusätzlich brach man mit Nintendo einen weiteren Rekord an der Börse in Tokio, denn am „goldenen“ Freitag wurden Nintendoaktien im Wert von rund 4,5 Milliarden US-Dollar gehandelt. Diese Summe stellt den aktuell größten Trade-Sturm im 21. Jahrhundert dar. Inwieweit sich die Aktie auf diesem ansehnlich hohen Niveau stabilisieren kann, bleibt abzuwarten.

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Letzte Artikel von Patrick Hützen (Alle anzeigen)

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*