Goodbye, PhantomL0rd – Twitch bannt 7. größten Streamer

Goodbye, PhantomL0rd – Twitch bannt 7. größten Streamer

PhantomL0rd, der 7. größte Streamer auf Twitch.tv, wurde gebannt. Sein Kanal www.twitch.tv/phantoml0rd zeigt nun das berüchtige tote Twitch Icon. Phantoml0rd hatte angeblich Anteile an einer Counter-Strike: Global Offensive Gambling Seite. Dies wurde durch diverse Skype Chatlogs bestätigt. CSGO Shuffle ist eine Seite, auf welcher man durch Glücksspiel Waffenskins erhalten kann. Phantoml0rd soll durch seine aktive Mitwirkung an der Seite die Wetten zu seinen gunsten manipuliert haben.

James „Phantoml0rd“ Varga hatte mehr als 1.300.000 Follower.

Das Glücksspiel mit Waffenskins wurde erst kürzlich von Valve verboten. Betreiber von Gambling Seiten haben nach erhalt des Schreibens gut 10 Tage Zeit, um den Betrieb einzustellen. Ansonsten verfolgt Valve rechtliche Schritte. Da Twitch keine Inhalte erlaubt, die die Regeln des Urhebers brechen, geht das Streaming-Portal auch weiter gegen CS:GO Glücksspieler vor.

Bildquelle: Picture Copyright by Daniel Benavides (Austin, TX). Posted on flickr with the title IMG_5533 Licensed under Creative Commons 2.0 Picture https://www.flickr.com/photos/52309209@N02/24354667699

Christian Lange

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Letzte Artikel von Christian Lange (Alle anzeigen)

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*