Pokémon GO – Update entfernt Fußabdruck Hinweise

Pokémon GO – Update entfernt Fußabdruck Hinweise

Auch diese Woche gibt es noch immer viel Wirbel um Pokemon GO. Niantic, der Entwickler des Spiels, hat am Wochenende eine neue Version von Pokémon GO im App Store, sowie im Google Play Store zur Verfügung gestellt. Im App Store trägt das Spiel die Versionsnummer 1.1.0 und im Google Play Store die Versionsnummer 0.31.0.

Mitunter wurden die Tracking Möglichkeiten von Pokémon sehr stark eingeschränkt. Mit der Entfernung der Fußabdrücke bei der Pokémon in der Nähe wird es nun noch unübersichtlicher welches Pokémon denn gerade zu fangen ist.

Doch es gab auch weitere Änderungen:

  • Euer Avatar kann nun über das Trainer Profil neu eingekleidet werden.
  • Veränderungen im Kampfschaden bei einigen Pokémon.
  • Verbesserungen in einigen Arena-Animationen.
  • Bessere Speicherverwaltung
  • Entfernung von Fußstapfen naher Pokémon
  • Veränderung der Schadenskalkulation
  • Mehrere Fehlerbehebungen beim Erscheinen von wilden Pokémon
  • Updates beim Pokémon Details Bildschirm
  • Updates beim Errungenschaften Bildschirm
  • Probleme beim Anzeigen verschiedener Kartenfunktionen behoben
  • Kleinere Textfehler behoben

Außerdem haben sich noch weitere undokumentierte Veränderungen eingeschlichen.

  • Batteriesparer auf iOS Geräten entfernt
  • Das favorisieren eines Pokémons verhindert das Einsenden zum Prof.

In einigen Communities, so auch auf reddit.com/r/pokemongo, ist die Enttäuschung groß – Viel lieber wären den Usern eine Behebung des Problems mit den Fußstapfen gewesen. Wie ist eure Meinung dazu?

Christian Lange

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Letzte Artikel von Christian Lange (Alle anzeigen)

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*