GWENT – Idee unter Zeitdruck

GWENT – Idee unter Zeitdruck

Gut Ding will Weile haben – sollte man zumindest meinen, aber wenn man Lead Designer Damien Monnier von CD Projekt Red glauben möchte, dann geht das auch anders. In einem Interview mit Polygon hat der Entwickler verraten,  dass die Idee zum Gwent an einem Wochenende entstanden ist. 

Für die Entwickler war klar, dass Witcher 3 ein Minispiel enthalten sollte.  Anstelle der alt bekannten Spiele, wollte man jedoch etwas neues haben. So wurde ein kleines Team mit der Entwicklung eines neuen Minispiels beauftragt. Jedoch ohne Erfolg – nicht eine Idee des Teams gefiel den Verantwortlichen. Es zog sich so weit, dass CD Projekt Red schon mit dem Gedanken spielte das alte Würfelspiel wieder einzuführen. 

Aber dann kam Monnier mit einem Freund die Idee zu Gwent. Er entwickelte an einem einzigen Wochenende den Grundgedanken für das Kartenspiel. Kurze Zeit später wurde Gwent für Witcher 3 bekanntgegeben.

Gwent war so erfolgreich, dass es nun als eigenständiges Spiel erscheint.  Auf der gamescom 2016 sollten wir mehr Erfahren. Die geschlossene Beta beginnt im September 2016.

 

Christian Lange

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Letzte Artikel von Christian Lange (Alle anzeigen)

Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*