Tamagotchi war so 1990er – Willkommen Tweechi

Tamagotchi war so 1990er – Willkommen Tweechi

Nun ist es endlich soweit, zumindest fast. Nachdem das Unternehmen Fuzzy Face Studios ihr virtuelles Tier-Spiel bereits im Juli 2015 angekündigt haben und es im Juni 2016 endlich zum Soft-Launch kam, wurde ein offizieller Release von Tweechi auf Ende des Monats verlegt. Am 31. August 2016 soll nun das knuffige Tierchen exklusiv für iPhone-Besitzer erscheinen.

Mit der offiziellen Version sind sofort Paralleln zum knuffigen Hatchi im Gedächtnis. Mit einem ausdrucksstarken Hauptcharakter, welcher handgemalt und animiert wurde, möchte man Nutzer weltweit überzeugen. Zusätzlich dürfen sich Twitter-User über verschiedene integrierte Funktionen freuen. So könnt Ihr beispielsweise mit Tweechi lustige Fotos machen und diese sofort tweeten.

Doch keine Sorge, auch wenn Ihr kein aktiver Twitter-Nutzer seid, könnte Tweechi für euch interessant sein. Die App bietet viele Spiele und noch mehr Möglichkeiten zur Individualisierung. So könnt Ihr euch auf vielen verschiedenen Wegen eine Menge Extras erspielen. Leider wird das virtuelle Handy-Haustier zunächst nur für iOS-Systeme an den Start gehen. Wir hoffen zunächst auf einen pünktlichen Launch und dann eine Portierung auf Android-Systeme.

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Letzte Artikel von Patrick Hützen (Alle anzeigen)

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*