Das erwartet euch in Legion

Das erwartet euch in Legion

Heute ist es endlich soweit und das neuste und sechste Addon von Blizzard’s World of Warcraft hat einen erfolgreichen Start hingelegt. Dabei lief alles weitaus besser als erwartet, keine massiven Servereinbrüche und akzeptable Wartezeiten, doch was hält Legion eigentlich für euch bereit?

Die mythischen Dungeons sind euch bereits in Warlords of Draenor untergekommen und finden sich auch in Legion wieder, allerdings wurde das System grundlegend überarbeitet und bietet einige Neuerungen. So könnt Ihr euch auf verschiedene Schwierigkeitsstufen freuen, mit einer angepassten Beute. Je schwerer, desto besser das Loot.

Kurze Rekapitualation, was sind überhaupt mythische Dungeons?

Quasi handelt es sich dabei um heroische Dungeons in schwerer Form. Hier herrscht kein Zeitlimit und gelegte Bosse können sofort gelootet werden. Zusätzlich habt ihr eine wöchentliche ID, somit wird das durchgehende gespamme verhindert. Solltet Ihr die erste mythische Instanz der Woche erfolgreich durchlaufen haben, erhaltet Ihr einen Schlüsselstein. Dieser wird für die neue und kommende Variante Mythisch Plus benötigt.

Mythisch Plus?

Hier gibt es ein Zeitlimit, Eile ist also geboten. Doch trotz Limit habt Ihr immer noch einige Augenblicke Zeit um euer Vorgehen gegen den nächsten Boss zu besprechen. Zunächst werden die erhöhten Schwierigkeitsgrade nicht verfügbar sein und werden erst mit dem Start des ersten Schlachtzugs am 21. September freigeschaltet. Den Zutritt zu den Instanzen erhaltet Ihr, wie oben beschrieben, nur mit dem passenden Schlüsselstein. Dieser wird außerdem aufgewertet, wenn Ihr den Dungeon innerhalb des Zeitlimits erfolgreich durchlauft. Solltet Ihr das Zeitlimit überschreiten, gibt’s keine Beute und der Stein wird entladen. Bei den Mythischen Plus Dungeons gibt es die fette Beute erst am Ende der Instanz, sodass die Wartezeit beim Looten wegfällt. Steigt die Stufe eures Steins, wird nicht nur der Dungeon schwerer, sondern die Beute auch besser.

Affixe und deren Bedeutung

Bekannt ist, dass mit steigender Stufe die Gegner nicht nur über mehr Lebenspunkte verfügen, sondern auch ordentlich mehr Schaden austeilen. In WoW Legion kommen noch Affixe hinzu. Dadurch steigt der Schwierigkeitsgrad noch weiter an. Aktuell kommen derzeit bei Schlüsselsteinen der Stufe +3 und +6 hinzu.

Auf Stufe +3 kommt eins der folgenden Affixe hinzu:

  • Tyrannisch: Bossgegner verfügen über deutlich mehr Lebenspunkte und erhöhten Schaden
  • Stärkend: gefallene Gegner (normal) buffen andere Gegner mit Lebenspunkten und Schaden
  • Wütend: Gegner (normal) werden wütend, wenn die Lebensanzeige unter einen bestimmten Wert fällt, dadurch wird bis zum Tod doppelter Schaden verursacht
  • Wimmelnd: es warten mehr Gegner (normal) im Dungeon auf euch, die Anforderung für die getötete Nicht-Bossgegner-Menge wird entsprechend erhöht

Auf Stufe +6 kommt zusätzlich einer der folgenden Affixe hinzu:

  • Nekrotisch: Gegner (Nahkampf) debuffen euch (stapelbar), welcher Heilung reduziert und Schaden verursacht
  • Vulkanisch: Gegner verursachen bei Fernkämpfern Flammeneruptionen
  • Nervös: Tanks ziehen weniger Aggro auf sich
  • Verfall: Alle Helden erleiden kontinuierlich Schaden, wenn diese Herausforderung aktiv ist

Mythisch Plus als neuer Schlachtzug in Legion?

Der bekannte Schlachtzug ist sicherlich ein Manifest in World of Warcraft, doch der neue Mythisch Plus „Modus“ spricht eine breitere Masse an Spielern an. Besonders durch den leicht steigenden Schwierigkeitsgrad. Bisher verspricht der neue Modus viel neues Loot, spannende Bosskämpfe und eine herausfordernde zeitliche Komponente. Als Anfänger wird hier der Einstieg erleichtert und erfahrene Schlachtzügler haben in Mythisch Plus noch eine weitere Herausforderung gefunden.

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Letzte Artikel von Patrick Hützen (Alle anzeigen)

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*