Dataminer entdecken Buddy-System in Pokèmon Go (UPDATE! Offiziell angekündigt)

Dataminer entdecken Buddy-System in Pokèmon Go (UPDATE! Offiziell angekündigt)

Aktuell ist es recht ruhig um Pokèmon Go, die erste Hypewelle ist abgeebbt und die restlichen 30 Millionen Jäger warten gespannt auf die ersten nützlichen Spielsystem Updates seitens Niantic. 

Ein paar findige Dataminer haben jetzt einen neuen Modus im Quellcode des Augmented Reality Mobilspiels entdeckt: Zukünftig wird man sich wohl sein liebstes Minimonster als stetigen Begleiter auswählen können. Analog zum ausbrüten der Eier wird man, so die Interpretation des Codes, Belohnungen erhalten für die mit dem Begleiter zurückgelegte Distanz. 

Die Analyse deutet weiterhin darauf hin, dass man seinen Pokèmon Buddy als Mittel und Groß definieren kann, dieser entweder neben euch fliegt oder auf eurer Schulter ruht. Ob diese Wahl neben den vermutenden visuellen Auswirkungen noch weitere hat, ist noch unbekannt. 

Da sich die Funktionen bereits im Code befinden, ist davon auszugehen, dass diese mit einem der nächsten Updates aktiviert werden. 

Wer sich für weitere Details interessiert und mal etwas genauer wissen möchte, was die findigen Hacker gefunden haben, klickt auf den Quelllink.

UPDATE! Und schon ist es offiziell angekündigt. Vielen Dank an André aus unserer Facebook Community für den Hinweis!

Was haltet ihr davon? Werden eure Erwartungen an den mobilen Hit erfüllt? 

Quelle: Pokemon Go Hub

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.
In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*