In den Knast dank Pokémon Go?

In den Knast dank Pokémon Go?

Andere Länder andere Sitten: In Russland sollte man es tunlichst unterlassen, Pokèmon Go in einer Kirche zu spielen. Der russische Vlogger Ruslan Sokolovsky hat sich nicht daran gehalten und seine „Tat“ natürlich auch auf Video festgehalten. Aktuell sitzt er zunächst einmal für zwei Monate in Untersuchungshaft. Ihm drohen insgesamt bis zu 5 Jahre, sollte er aufgrund seiner „blasphemischen“ Handlung verurteilt werden. 

Es gibt jedoch auch noch vernünftige Stimmen: Jaroslav Nilov, Vorsitzender des Ausschusses für religiöse Angelegenheiten sieht hier keine Verletzung des Anti-Blasphemie Gesetzes. Der Repräsentant der Russisch-Orthodoxen Kirche sieht das natürlich anders und beruft sich dabei auf die provokative Natur des Videos. 

Wir sind gespannt, wie die Geschichte ausgeht. Kann uns hier natürlich nicht passieren, am Taufbecken sollte man es sich jedoch verkneifen einen Goldini zu fangen, insbesondere dann, wenn man der Vater des Kindes ist. Bin gerade froh, dass es letztes Jahr noch kein Pokèmon Go gab. 

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.
In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*