Final Fantasy 14: Update 3.4 „Soul Surrender“

Final Fantasy 14: Update 3.4 „Soul Surrender“

Soul Surrender heißt das kommende Update 3.4 für Final Fantasy 14. Square Enix hat es für den 27. September angekündigt.

Es wird neue Hauptszenarien-Aufträge geben. Wie genau diese aussehen ist bislang nicht bekannt.

Mit einem poetischen Schmankerl deutet Square Enix zumindest an in welche Richtung es gehen soll.

„Nidhoggs Schatten ist endgültig von Ishgard hinweggenommen und der Drachenkrieg nach tausend Jahren beendet. Die schmerzlichen Erinnerungen verblassen nun langsam im Lichte der neuen, friedvollen Zeit, die für die Heilige Stadt wie auch für die Drachen angebrochen ist. Das Ende einer Geschichte, doch schon beginnt eine neue …“

Na dann gucken wir uns die Geschichte doch mal an..

Unter anderem wurde am Gameplay getüftelt: Es soll ein individuell anpassbares, zweites Kreuzmenü für alle Spieler mit Controller eingeführt werden. Ebenfalls werden die „Allagischen Steine der Theologie“ – die eine Art Währung in Final Fantasy 14 darstellen –  eingeführt. Man kann sie durch das Absolvieren von Instanzen, Dungeons, Schatzsuchen und Aufträgen erspielen.

Für die Fischer unter uns: Es lassen sich Aquarien in verschiedenen Größen und Designs platzieren. Gemütlich wirds auch: Update 3.4 erlaubt uns Apartments zu erwerben und einzurichten, in denen wir entspannt mit Freunden abhängen können.

Das Orchestrion wurde ebenfalls überarbeitet. Es wurde eine Playlist-Funktion integriert, die es uns erlaubt unsere Lieblingslieder auszuwählen und ganz simpel anzuhören.

Felix Schaefer

Hybrid aus PSone & PC als childhoodexperience, kann aber aufgrund von Talent und übermäßiger Empathie auch bei so ziemlich allen Plattformen sinnvolle Beiträge leisten // Student und seit 2015 bei gamers.de, weil er da hilft, wo er kann.

Letzte Artikel von Felix Schaefer (Alle anzeigen)

Hybrid aus PSone & PC als childhoodexperience, kann aber aufgrund von Talent und übermäßiger Empathie auch bei so ziemlich allen Plattformen sinnvolle Beiträge leisten // Student und seit 2015 bei gamers.de, weil er da hilft, wo er kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*