NES Classic Mini: Keine Wundertüte…

NES Classic Mini: Keine Wundertüte…

Nintendos NES Classic Mini ist -im Kern- nichts anderes als ein von Nintendo abgesegneter NES-Emulator, dem 30 Roms zur Verfügung stehen. Das Gerät ähnelt von der Hardware her sehr den bekannten Einplatinenrechnern, wie beispielsweise dem Raspberry Pi. Diese bieten schon lange die Möglichkeit, alte Konsolen zu emulieren. Was mit Retropie und Co. allerdings eine legale Grauzone ist, ist bei Nintendos NES Classic lizenzierte Markenware.

Im Innern des NES Classic Mini arbeitet ein Quad-Core Prozessor von Allwinner auf ARM-Architektur. Zur Verfügung stehen ihm 256MB Arbeitsspeicher und 512MB Flash-Speicher für das Betriebssystem (vermutlich eine Linux) und Roms.

Damit hat der Computer immer noch mehr als genug Power um die doch recht überschaubaren 2MHz der CPU und 2KB Ram des originalen Nintendo Entertainment Systems zu emulieren.

Michael Hoen

Besteht aus 64x128 Pixel und 256 Farben. Läuft in der Version 2.7 nicht ganz bugfrei. Führt sein Grafikprogramm seit 2012 bei gamers.de aus und seit 2017 mit zusätzlichem Redakteur-AddOn. Upgradet seine Intermedia Design Features auf der Hochschule Trier und versucht mit seinen eigenen Games die Welt zu erobern. Mag Hunde.
Besteht aus 64x128 Pixel und 256 Farben. Läuft in der Version 2.7 nicht ganz bugfrei. Führt sein Grafikprogramm seit 2012 bei gamers.de aus und seit 2017 mit zusätzlichem Redakteur-AddOn. Upgradet seine Intermedia Design Features auf der Hochschule Trier und versucht mit seinen eigenen Games die Welt zu erobern. Mag Hunde.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*