Mechwarrior 5: Mercenaries überraschend angekündigt

Mechwarrior 5: Mercenaries überraschend angekündigt

Das dürfte einige Freudenschreie bei Mech-Fetischisten auslösen: Piranha Games – bekannt für den aktuell laufenden und sehr komplexen Multiplayer Ableger Mechwarrior Online – haben mit Mechwarrior 5: Mercenaries überraschend eine Singleplayer Simulation im beliebten Battletech Universum auf der MechCon 2016 (gibt echt alles) angekündigt. Es wird vorab jedoch keinen Early Access geben und mit einem Release vor 2018 ist leider nicht zu rechnen. 

Die bereits durchgesickerten Details hören sich jedoch sehr vielversprechend an. Die in der Inner Sphere (Erde & Co.) angesiedelte Handlung soll vor der Invasion der Clans stattfinden und insgesamt 34 Jahre – von 3015-3049 – umfassen. Storyelemente wird es geben, primär wird die Simulation jedoch einem Sandbox Erlebnis nahekommen, d.h. es obliegt dem Spieler, was er aus den Mechs rausholt, die Vorgaben werden insgesamt weniger strikt ausfallen.

Umgesetzt werden die Mechs mit der Unreal Engine 4, Virtual Reality steht direkt mit im Focus der Entwicklung. Diese Info dürfte das Fanherz noch höher schlagen lassen, wer träumt nicht davon, direkt in das Cockpit eines der Titanen einzusteigen, um damit stilsicher als Söldner über die Schlachtfelder zu stapfen.

Einen ersten, mit 7 Minuten nicht gerade knapp bemessenen Eindruck, gibt es ebenfalls schon:

    Bild: YouTube

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *