The Elder Scrolls Online erhält Housing mit Update „Homestead“ im Februar 2017

The Elder Scrolls Online erhält Housing mit Update „Homestead“ im Februar 2017

Das mittlerweile auch schon 2 Jahre alte MMORPG „The Elder Scrolls Online“ (TESO) erhält im Februar 2017 ein von vielen Spielern schon lange erwartetes Update. Mit „Homestead“ können mittelalterliche Immobilienmogule ihre Passion voll und ganz ausleben, eigene Häuser können dann gekauft und umfangreich angepasst werden. Dies kennt man ja auch schon von den Singleplayer Ablegern der Serie wie das erst kürzlich als Remastered Version veröffentlichte Skyrim. Die dazu passenden Handwerksfähigkeiten sind natürlich auch direkt mit an Bord, mehr als 2.000 Gegenstände könnt ihr bei Veröffentlichung anfertigen oder bei darauf spezialisierten Händlern käuflich erwerben. 

Die eigene Immobilie wird dabei instanziert in die Welt integriert, einen Streit um das wertvollste Stück Land wird es also vermutlich nicht geben. 

Hört sich alles recht vernünftig an, eventuell mal wieder eine passende Gelegenheit um in das massive Rollenspiel einzutauchen.

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *