Die Nintendo Switch Präsentation im Überblick!

Die Nintendo Switch Präsentation im Überblick!

Das war also die Präsentation direkt aus Japan, wir fassen die Infos und unseren Ersteindruck für euch schnell zusammen. Mehr dann im Laufe der nächsten Tage, es wird ja auch noch einige Vorstellungen geben. Die Präsentation war Nintendo-typisch eher trocken aber sympathisch. Mir persönlich ist das lieber als das überenthusiastische Gehampel auf der ein oder anderen Pressekonferenz. Etwas lebendiger hätte man eine neue Konsole aber durchaus vorstellen können. 

Zur Switch:

  • weltweite Veröffentlichung am 03.03.2017
  • Preis: 299,99$, EU: „ask your local retailer“. Update: Kurzzeitig bei Amazon für 329,99 EUR vorbestellbar. MediaMarkt und Saturn 349,99 EUR.
  • kein Region Lock
  • Akkulaufzeit 5-6 Std. (unter Vorbehalt, nur halbherzig zugehört in dem Moment). Man kann spielen und den Screen via USB laden. Update: Abhängig vom jeweiligen Spiel, Zelda z.B. eher 3 Std.
  • Nintendo Switch Online Service: Paid Service, frei bis Herbst 2017. 
  • lokaler Multiplayer an einem Screen via Joycons
  • bis zu 8 Konsolen lokal verknüpfbar
  • Smartphone nutzbar
  • beide Joycons sind voll funktionsfähige Controller mit Gyro Sensor, Motion Control und L+R Buttons. „Sharing the joy“
  • Extra Wristband kann zur besseren Bedienung der Joycons angebracht werden
  • Social Media Sharing an jedem Joycon
  • Verpackung beinhaltet: Konsole, left / right Joycon, Wristband, Grip, Switch Dock, HDMI Kabel, Netzteil
  • eine Version mit farbigen Joycon Controllern, eine mit grauen, gleicher Preis
  • Pro Controller separat
  • vorbestellbar in Japan ab dem 21. Januar. 

Zu den Spielen: 

  • Allgemein: Launch Lineup eher mau
  • Zwei Pseudo Demo Titel zum Launch: 1-2-Switch, Minispiel Sammlung und Arms ein Multiplayer Arena Spiel mit nach vorne „schießbaren“ Armen. Witzig, aber unspektakulär und hoffentlich nicht zum Vollpreis im Handel.
  • Zelda: Breath of the Wild kommt am 03.03. – weltweite Veröffentlichung wurde jedoch noch nicht bestätigt. Potenzieller Systemseller, die gezeigten Szenen versprechen einen Tophit. 
  • Starke Third-Party Unterstützung beinahe aller namhaften Hersteller: Sega(!), Bethesda (erstes Spiel für Nintendo!) und EA waren auf der Bühne. 
  • Splatoon 2 kommt im Sommer mit neuen Waffen und Maps. Wird wieder ein solider Multiplayer Spaß.
  • Super Mario Odyssey kommt im Winter 2017. Open World Mario mit Sandbox Charakter. Kurz: Es sieht grandios aus.
  • Mariokart 8 Deluxe kommt mit neuen Strecken, Battle Mode und Charakteren am 28. April.
  • Xenoblade Chronicles 2 wurde angekündigt
  • Fire Emblem Warriors kommt
  • SQEX liefert Dragon Quest 10 und 11 zum Launch in Japan. Dragon Quest Heros 1+2 kommen. EU unklar.
  • Shin Megami Tensei V kommt.
  • Project Octopath Traveler, ein Oldschool 2D JRPG von SQEX. Sieht für Genrefans vielversprechend aus.
  • Skyrim SE kommt. Was wohl das Theater im Vorfeld sollte?
  • Fifa kommt 

Das war es damit auch mit den ersten Informationen. Mein persönlicher Ersteindruck: Sehr schönes, angemessen innovatives Konsolenkonzept, das durchaus aufgehen kann. Der Fokus auf lokalen Multiplayer gefällt mir sehr gut und könnte wieder eine gute Portion Zockspaß in das heimische Wohnzimmer, bzw. dank der Mobilität natürlich raumunabhängig, zurückholen. Das Launch Lineup ist leider bisher extrem mau, liegt aber auch wieder im Bereich der Erwartungen, es bleibt einfach unrealistisch, mehrere Toptitel zur Veröffentlichung einer neuen Konsole zu erwarten. Dafür dürfte schlicht und ergreifend der Vorlauf fehlen. Schlussendlich noch der Preis, für die EU leider nicht bekannt gegeben, wird aber auf ca. 300 EUR hinauslaufen. Sicherlich kein Schnäppchen, aber auch durchaus angemessen für die Form der angebotenen Hardware. Wobei während der Präsentation auch direkt eines recht deutlich wurde: Ein Wunderwerk modernster Technik sollte man hier nicht erwarten, die Konsole wird höchstens auf dem Niveau der aktuellen Generation laufen. 

Kleines Fazit: Zelda Fans und Nintendo Fanboys greifen direkt zu, der Rest wartet wohl besser, bis weitere Titel veröffentlicht wurden. Ein Meilenstein wird mit Sicherheit der Release von Super Mario Odyssey im Winter diesen Jahres werden.  

Weitere Infos (nachträglich):

  • Bildschirm: 6.2 Zoll kapazitiver Touchscreen mit einer Auflösung von 1280×720, kann aufgestellt werden.
  • Dock: Lädt den Screen, und sorgt für Signal Output an den TV Bildschirm.
  • Datenträger: Speicherkarten
  • 1080p auf TV, 720p auf Handheld
  • Audio: TV mit 5.1 Support, Kopfhörer Anschluss an Handheld
  • Interner Speicher: 32 GB, kann jedoch mit Speicherkarten erweitert werden (microSDXC, microSDHC)
  • Rechen- und Grafikleistung via Nvidia Tegra Prozessor
  • USB Ports an Dock, kann zum laden des Pro Controllers etc. verwendet werden. USB LAN Adapter wird ebenfalls verfügbar sein
  • Internetverbindung via IEEE 802.11ac Wireless Adapter (alternativ USB LAN Adapter)

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *