Die Spieletrends 2017

Die Spieletrends 2017

1. Open World

Auch 2017 wird wieder voll und ganz im Zeichen von Open-World Spielen stehen. Die weiten, offenen Spielwelten laden gewiefte Spieler dazu ein, ihre eigene Geschichte zu schreiben. Bereits im Frühjahr 2017 erscheinen mit Ghost Recon Wildlands und Horizon: Zero Dawn hochkarätige Genrevertreter. Die meisten werden sich jedoch auf das heißersehnte Red Dead Redemption 2 freuen. Der erneute Ausflug in die Weiten des Wilden Westens verspricht bereits eine Spielspaßkanone der Weltklasse zu werden. Survivalelemente werden zukünftig eine stärkere Rolle spielen und das Genre dynamischer und noch flexibler erscheinen lassen.

2. eSports

Der Erfolg von MOBA Titeln wie Heroes of the Storm, League of Legends oder DoTA ist ungebrochen. Auch CS:GO steht in der Gunst der Spieler immer noch weit oben. Blizzard konnte mit Overwatch 2016 einen weiteren Erfolg verbuchen, gerade jetzt gingen Meldungen mit über 25 Millionen aktiven Spielern an die Öffentlichkeit. Und eine weitere Ankündigung seitens Blizzard im Herbst des letztens Jahres auf der BlizzCon hat und wird für Furore sorgen: Die Etablierung einer eigenen eSports Liga für Overwatch kommt und wird den Markt revolutionieren. Bis dahin wird weiterhin Twitch und YouTube Gaming in Beschlag genommen um den spannenden Matches zu folgen.

 

Gegen den Schildträger hilft nur Teamwork.

3. Mobile und Browser Gaming

Mit dem Markteintritt von Hochkarätern wie Nintendo hat der Mobile Gaming Markt noch weiteren Aufwind erhalten. Pokémon Go – wenn auch nicht direkt von Nintendo – hat im Sommer für Furore gesorgt und kam mit der Veröffentlichung von Super Mario Run zum bisherigen Höhepunkt. 2017 geht es natürlich direkt weiter mit Fire Emblem. Aber auch andere Publisher schneiden sich nach und nach ein Stück vom Kuchen ab.

Die bisherigen Platzhirsche in Form klassischer Timesinks wie plattformübergreifende MMORPGs oder Online-Casino Spielanbieter werden laut dem führenden deutschsprachigen Online-Casino Portal besteonlinecasinos.co aber auch weiterhin den Browser- Markt dominieren und die Spieler in Scharen anziehen. Der oftmals einfache Einstieg und direkte Zugang werden auch 2017 den ein oder andere drögen Büroalltag – die Bosstaste inklusive – auflockern.

4. Lokaler Multiplayer

2017 erwartet uns aber auch die Rückkehr des klassischen lokalen Multiplayers. Zu viert vor dem hauseigenen Bildschirm oder – und darauf freuen sich Konsolen Enthusiasten in diesem Frühjahr – vor dem am 03. März erscheinenden Nintendo Switch Screen. Der gemeinsame, direkte und sozial kompatible Spaß wird wieder etwas in den Vordergrund rücken. Dabei darf natürlich ausgiebig geflucht werden, um sich anschließend auch wieder bei einer Tüte Chips und einem gepflegten Bier zu versöhnen. Höre ich Karaoke?

5. Tabletop

Der vierte Punkt führt uns auch direkt zum letzten Spieletrend 2017. Lokales, gemeinsames Spielen muss nicht immer einen Bildschirm im Mittelpunkt haben. Brettspiele erfreuen sich in den letzten Jahren wieder zunehmender Beliebtheit und lassen die Würfel wieder auf den heimischen Küchentischen rollen. Neben den seit Jahrzehnten funktionierenden Klassikern wie Monopoly in der x-ten, gebrandeten Neuauflage sind es aber auch innovative Spielerlebnisse wie Pandemic Legacy Season 1, die frischen Wind auf den Tisch bringen.

Einen guten Einstieg bieten die jährlichen Auszeichnungen der deutschen „Spiel des Jahres“ Jury. Angehende Brettspiel-Enthusiasten werden sich auch öfters auf boardgamegeek herumtreiben. Auch wir werden die Thematik im Blickfeld halten, es gibt mittlerweile auch einige hervorragende Lizenzumsetzungen, das XCOM Brettspiel sei hier nur beispielhaft genannt.

Was sind eure kommenden Highlights?

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*