Astralis gewinnen ELEAGUE

Astralis gewinnen ELEAGUE

Im vielleicht bisher größten E-Sport-Event von 2017, der ELEAGUE, siegte das dänische Team Astralis am letzten Wochenende im Januar. Im großen Finale konnte es alle anderen Gegner überholen. Trotz einer Niederlage gegen das polnische Team Virtus Pro gewann Astralis am Ende dank zwei 16:14-Siegen.

Dass das dänische Team gewonnen hat, ist keine große Überraschung, denn laut Wettquoten auf Betway galt es schon zuvor als absoluter Favorit. Die Quoten standen am Ende 6:1, während die Teams Na’Vi sowie die Finalisten Virtus Pro und SK Gaming als Außenseiter galten. Auch wenn das gesamte Turnier für Anwesende sowie Zuschauer aus aller Welt äußerst spannend war, war das Viertelfinale zwischen Virtus Pro und North das wahrscheinlich nervenaufreibendste Spiel des Wochenendes. North hatte mit 13:8 Vorsprung, aber das polnische Team konnte am Ende dennoch ein Unentschieden von 13:13 erreichen.

Fnatic und SK Gaming haben es ebenfalls ins Halbfinale geschafft, während die zu den Favoriten zählenden Gambit es nicht über das Viertelfinale hinaus geschafft haben. Der DreamHack-Event in Las Vegas im Februar bietet den Teams eine neue Möglichkeit, gegeneinander anzutreten, wobei Astralis auf Betway mit Wettquoten von 3:1 bereits jetzt als Favorit gilt.

Für Astralis war es bisher ein guter Einstieg ins Jahr 2017, da der Autohersteller Audi angekündigt hat, das dänische Counter-Strike-Team sponsern zu wollen. Das Team hat seine Branding-Farben bereits an die Marke angepasst, was wieder einmal verdeutlicht, wie kommerziell der E-Sport in den letzten Monaten geworden ist.

Der Sieg von Astralis hat dem Team ein Preisgeld von 450.000 Euro eingebracht, wodurch es an die Spitze der WWG CSGO-Tabelle rückt. Diese Woche beginnt außerdem die Qualifikationsrunde der Dota 2 Star Serie, wobei Natus Vincere als absolute Favoriten auf Betway gelten. Anfang Februar startet auch der League of Legends European LCS Spring Split, wobei Teams wie Fnatic, Splyce und Team Vitality antreten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*