Total War: Warhammer 2 – Weiter geht’s in der alten Welt!

Total War: Warhammer 2 – Weiter geht’s in der alten Welt!

Das ein zweiter Teil kommen wird, war zu erwarten, immerhin wurde Total War: Warhammer als Trilogie angekündigt. Im beeindruckenden Trailer zeigen uns die Entwickler von Creative Assembly erneut ihr Talent und insbesondere Anhänger der westlichen, tropisch angehauchten Hemisphäre der alten Welt werden sich freuen: Dunkelelfen und Echsenmenschen kämpfen um die Vormacht und werden sich erneut beeindruckende sowie strategisch anspruchsvolle Kämpfe liefern. Und wer genau hinschaut: Skaven sind auch direkt mit an Bord?

Als kleines Bonbon wird sich dadurch – jedoch erst nach Release – die eh schon imposante Karte des Vorgängers vergrößern. Warhammer Nerds dürfen auch gespannt sein, ob die im Tabletop bereits schon stattgefundenen kataklystischen End Times im zweiten Teil thematisiert werden. 

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.
    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *