Dragon Age 4 von Sunless Sea Autor bestätigt!

Dragon Age 4 von Sunless Sea Autor bestätigt!

Oha, das hört sich aber nach einer interessanten Kombi an. Wer Dragon Age Inquisition ( + DLC) durchgespielt hat, weiß, ein vierter Teil wird dank üblicher Cliffhanger kommen. Bestätigt wurde dies jetzt auch von dem britischen Autor Alexis Kennedy, der nächste Teil der Rollenspielreihe befindet sich in Entwicklung. Branchenkenner sind hier nicht überrascht, bereits im September 2016 wurde er in das Autorenteam rund um die Dragon Age Entwickler Mike Laidlaw und Patrick Weekes berufen. 

Der Brite, bisher bekannt durch das Fallen London Universum zu dieser gehört auch das beliebte, storyintensive Sunless Sea, arbeitet nach eigenen Angaben an bisher wenig bekannten Aspekten der Dragon Age Geschichte. Weitere Details sind leider noch nicht bekannt. 

Eine offizielle Ankündigung seitens Bioware wird aber wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. 

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.
In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*