Assassin’s Creed Origins – Leaks hatten Recht, Ägypten ist das neue Ziel der Meuchelmörder!

Assassin’s Creed Origins – Leaks hatten Recht, Ägypten ist das neue Ziel der Meuchelmörder!

Die offizielle Ankündigung dürfte wohl niemanden mehr überrascht haben. Das der neueste Ableger der (meist) beliebten Open World Reihe in Ägypten spielt, war dank diverser Leaks im Vorfeld ja schon hinlänglich bekannt. 

Jetzt gibt es aber erstes handfestes Spielmaterial. Was man davon hält, muss jeder für sich entscheiden, es soll auf jeden Fall etwas stärker zu den Ursprüngen der Serie zurückkehren, dabei aber ein noch offeneres Spielerlebnis bieten. Ob diese Rechnung aufgeht? Wir werden sehen…

Zusätzlich gibt es aber auch wieder einige Vorbestellvarianten. Das ultimative Schnäppchen ist dabei die „Dawn of the Creed Legendary – Collector’s Edition“ für schlappe 799 EUR. Nur 999 Einheiten werden davon weltweit produziert, zückt also die Kreditkarten und schlagt schnell zu, falls ihr euch – aus welchen Gründen auch immer – für diese überdimensionierte CE interessiert. Immerhin ist eine 73 große Kunstharz Statue samt riesiger Sammlerbox und Echtheitszertifikat direkt mit an Bord. Und, das muss man ja mittlerweile sagen, das Spiel ist auch dabei. 

Wer die knapp 800 EUR nicht flüssig hat, kann aber auch 159,99 EUR in die „Origins Dawn“ Edition investieren. Mit dieser erhaltet ihr eine Premium-Sammlerbox samt Bayek & Senu  Figur (39 cm) als auch ein Replikat von Bayek’s Adlerschädel-Amulett (und auch hier ist das Spiel mit dabei). 

Außerdem gibt es noch wie Ubisoft üblich die Gold Edition mit Season Pass und digitalem Deluxe Paket.

Erscheinen wird Assassin’s Creed Origins weltweit am 27. Oktober 2017 für Xbox One, PS4, PC. 

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    1 Kommentar

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *