Der Auftakt zur Gamescom: Die Microsoft Xbox Präsentation

Der Auftakt zur Gamescom: Die Microsoft Xbox Präsentation

Gestern Abend um 21.00 Uhr leitete Microsoft die Gamescom mit einer rund 1 1/2 stündigen Präsentation des kommenden Lineups ein. Freudensprünge gab es zumindest bei uns nicht, die Infos kannte man in der Form eigentlich schon von der E3 oder aus Leaks der vergangenen Tage. Zu sehen gab es, eher dröge präsentiert:

  • Assassin’s Creed Origins mit mehr Power für die Xbox One X zum Release am 07.11.
  • PlayerUnknown’s Battlegrounds, der PC Überraschungshit mit aktuell über 8 Millionen Käufern wird exklusiv für die Xbox Ende 2017 veröffentlicht.
  • Jurassic World Evolution, eine Simulation der Elite Dangerous und Planet Coaster Entwickler von Frontier Development kommt für Xbox und PS4 im nächsten Jahr
  • ReCore: Definitive Edition erscheint bereits in Kürze am 29. August. Schöne Sache: Besitzer der bisherigen Versionen erhalten es als Update kostenlos. 
  • Forza 7 wurde noch einmal gezeigt und ja, es sieht durchaus beeindruckend aus. 
  • Sea of Thieves, ebenfalls ein paar kurze Gameplaysequenzen.
  • State of Decay 2, kommt – war bei den Details leider abgelenkt.
  • Age of Empires (PC) wird heute auf einer Extra Veranstaltung mit einer GROSSEN Ankündigung präsentiert, sind wir mal gespannt. Vertikalständer mit Age of Empires Logo vielleicht, hmm….
  • Xbox One S erhält eine echt schicke Minecraft Edition
  • Shadow of War wurde noch einmal gezeigt, sieht weiterhin ganz interessant aus. Was es in der Präsentation zu suchen hatte: Unklar.
  • Cuphead, sieht immer noch gut aus, nix Neues
  • World of Tanks erhält mit War Stories einen Singleplayer Mode, das auch schon in Kürze
  • Surviving Mars, die Aufbau Simulation von Paradox erscheint auch für Konsolen
  • die Xbox One X erhält eine limitierte Day One Project Scorpio Edition mit einem exklusiven Vertikalständer und Retro-Verpackung. 
  • Eine Liste mit Spielen, die Updates für die Xbox One X erhalten kann unter majornelson.com abgerufen werden.

Unspektakulär? Absolut, es fehlen meiner Meinung nach immer noch die Kaufanreize für eine Xbox One X und die seltsamen verwendeten Exklusiv-Tags taten ihr Übriges. Microsoft hat weiterhin einige nette Titel im Portfolio, aber der Kick fehlt. Trotzdem sollte man nicht unerwähnt lassen: Die Abwärtskompatibilität bis zur ersten Box ist eine feine Sache. 

Mal schauen, was die Gamescom noch bringt. 80 Anspielstationen der Xbox One X warten auf die Messebesucher – wir werden übrigens nicht vor Ort sein – ab Mittwoch darauf, bespielt zu werden. 

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*