Survival Mode für Skyrim kommt!

Survival Mode für Skyrim kommt!

Skyrim nimmt kein Ende, demnächst liegt es hier zum vierten Mal im Regal. Bethesda weiß offensichtlich, wie man alte Konsumsüchtlinge anspricht und lässt auch nicht locker vom mittlerweile 6 Jahre alten fünften Teil der epischen Elder Scrolls Saga. 

Via dem durchaus kontrovers diskutierten Skyrim Creation Club erscheint demnächst ein Survival Mode. Ab Anfang Oktober dürfen gewillte PS4 und Xbox One Zocker die Erweiterung für eine Woche kostenlos ausprobieren. PC Spieler legen direkt via Steam-Beta los. Der finale Preis wurde leider noch nicht bekannt gegeben, laut unbestätigten Gerüchten liegt er bei rund 8$.

Veränderungen im Detail: 

  • Hunger: Ganz klassisch, wer nichts isst, verliert an maximaler Ausdauer. Vorsicht! Ihr könnt euch dabei den Magen verderben
  • Erschöpfung: Wer nicht schläft, verliert. Regelmäßige Pausen müssen sein, um Magicka zu regenerieren. 
  • Kälte: Skyrim ist nicht gerade für seine Tropenstrände bekannt. Jetzt geht’s euch an die Substanz, wenn ihr euch zu lange ungeschützt in der Kälte aufhaltet. 
  • Wärme: Schützt, wenig überraschend, vor der Kälte. Wie bei Muttern: Zieh dich warm an Junge!
  • Schnellreisen: Gibt es nicht mehr. 
  • Gesundheitsregeneration: Doch nicht in einem Survival Mode
  • Level Up: Dazu müsst ihr erst mal ein Nickerchen machen. 
  • Traglast: Wird auf ein realistisches Maß verringert
  • Krankheit: Jeder und alles kann euch anstecken. Gesundheit!

Hört sich gut an? Dann könnt ihr direkt die Koffer packen – Unterhemd nicht vergessen – und ab Richtung Skyrim. 

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*