In Belgien zählen Lootboxen als Glücksspiel!

In Belgien zählen Lootboxen als Glücksspiel!

Dank Mittelerde: Schatten des Krieges, Need for Speed Payback und besonders Battlefront 2 gerieten Lootboxen in den Fokus der Öffentlichkeit. In vielen Ländern, auch hierzulande, wird aktuell die Diskussion geführt, wie man diese Mechanismen zu bewerten hat. 

Belgien ist jetzt einen Schritt weiter. Die dortige Glücksspiel-Kommission hat entschieden, dass Lootboxen als Glücksspiel zu bewerten sind. Es bleibt spannend, ob sich andere Länder dieser Einordnung anschließen. Begründet wird die Entscheidung damit, dass die suchterzeugende Wirkung in Kombination mit dem Einsatz von Geld und zufälliger Ausgabe von Gegenständen einem Glücksspiel-Mechanismus entspricht. Der belgische Justizminister möchte sogar noch darüber hinausgehen, und diese Form von Microtransactions international ächten und komplett verbieten lassen. 

EA (und vermutlich andere Hersteller) sind damit natürlich nicht einverstanden und widersprechen der Entscheidung. Die Möglichkeit der Spieler, die Inhalte auch auf anderem Weg zu erhalten, gilt als Indiz, dass es sich hierbei um ein anderes Prinzip handelt. 

Einschätzung

Ich persönlich begrüße die Entscheidung der belgischen Regierung und teile auch die Einschätzung, dass es sich bei Lootboxen und ähnlichen Mechanismen um suchterzeugende, unfaire und spielzerstörende Elemente handelt. Ein Verbot auf internationaler Ebene wäre tatsächlich ein wünschenswertes Ziel, die Aussage von EA ist natürlich mehr als fadenscheinig. Man muss auch nicht in ein Casino gehen, um Geld zu verdienen. 

Es bleibt spannend!

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*