HTC kann jetzt auch Upgrade – die Vive Pro kommt!

HTC kann jetzt auch Upgrade – die Vive Pro kommt!

Der Trend geht weiter, dieses Mal keine Konsole, dafür wird ein VR Headset mit einer Pro Variante bedacht. HTC spendiert der hauseigenen Lösung ein Upgrade in Sachen Auflösung – auch einer der stärksten Kritikpunkte in unserem Podcast – und löst die zwei integrierten OLED-Displays mit einer zukünftig mit 2880×1600 Pixel auf. Das ist immerhin ein sicht- und spürbarer Anstieg von 78% an Pixel sowie 37% an Pixeldichte. Die Wahrnehmung von Schrift soll dadurch wesentlich verbessert werden.  Zusätzlich besitzt das HMD (Head Mounted Display, noch so ein Fachbegriff) integrierten Audio Support, zwei neue Kameras an der Front für Augmented Reality Anwendungen und wurde dazu noch ergonomisch verbessert.

Details zu Verfügbarkeit und Preis sind noch nicht bekannt. Die bisherige Vive soll auch weiterhin erhalten bleiben. 

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.
    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *