DARCO – Reign of Elements

DARCO – Reign of Elements

Wer Spaß an Bioshock Franchise, Horizon Zero Dawn und Art hat sollte hier besonders aufmerken. Das junge Entwicklerteam der TP-Studios aus Dresden hat ein ganz besonderes Spiel kreiert welches seit dem 23. Februar auf Kickstarter noch Sponsoren sammelt und in jedem Fall im Mai 2018 auf Steam als Early Access veröffentlicht wird. Der endgültige Veröffentlichungstermin ist für das 4. Quartal 2019 geplant.

Bei Darco – Reign of Elements handelt es sich um ein Open World-Multiplayer-Action-Adventure in einem postapokalyptischen Steampunk Setting. Die Spieler erkunden die letzten Hinterlassenschaften der untergegangenen Menschheit: Eine Flotte gigantischer fliegender Schiffe, welche über einem endlosen Ozean schweben. Um hier gegen die bösartigen Maschinen und andere Spieler zu überleben ist es wichtig die Ressourcen der Umgebung zu nutzen, eine Basis zu bauen, weiterzuentwickeln und bessere Ausrüstung sowie Nahrungsdepots anzulegen.

Nach der Entdeckung der Dampfmaschine war die Menschheit auf dem Höhepunkt ihrer Genialität und konnten alle Arten technischer Wunder erschaffen. Doch dann ereignete sich eine Katastrophe welche die Erde überflutete und die wenigen Flecken trockenes Land unbewohnbar machte. Doch man hatte die Katastrophe vorausgesehen, und die größten Ingenieure bauten Habitate mit eigenen Ökosystemen in Form riesiger fliegender Schiffe. Diese Flotte entkam der Katastrophe und bot der Menschheit eine Heimat für Jahrhunderte.

Das änderte sich als die Drachen auftauchten und die Schiffe angriffen. Der Drachenkrieg hatte begonnen. Die Menschen bauten mechanische Monster um gegen ihre neuen Feinde zu kämpfen, doch es war nicht genug. Man kämpfte bis keine Krieger mehr übrig waren. Der Rest der Überlebenden zerstreute sich um ihre eigenen Leben zu retten.

Die Menschheit war besiegt, die Flotte zerstreut. Doch die automatisierten Fabriken produzierten weiterhin Monster. Ohne fortwährende Wartung schlichen sich Produktionsfehler ein, die Maschinen bekamen Fehlfunktionen und griffen alles an was lebte.

Ihr seid einer der wenigen Überlebenden dieser ehemals großen viktorianischen Zivilisation. Als ihr am ersten Tag draussen unterwegs seid um Nahrung zu suchen und stolpert ihr über einen jungen Drachen. Der Drache folgt euch und man stellt fest daß er nun euer neuer Gefährte ist. Gebt gut auf ihn acht, dann findet ihr gemeinsam zu neuer Größe. Dieser Drache wird für den Rest eures Lebens nicht mehr von eurer Seite weichen. Euer Leben wird hart sein. Ihr kämpft gegen Hunger, Durst und unbekannte Kreaturen und Gefahren.

Wenn ihr eure Basis baut wird es einfacher werden sie gegen die Außenwelt und andere Spieler zu verteidigen, aber man kann sich nicht ewig dort verstecken. Auf der Suche nach Ressourcen werdet ihr zu anderen Schiffen reisen müssen, euch anpassen und verbessern. Ihr könnt jederzeit zur Sicherheit eurer Basis zurückkehren, sofern sie gut gesichert zurückgelassen wurde. Spielt alleine oder im Team um gemeinsam zu überleben. Alles was hergestellt werden kann wird einen hohen Aufwand benötigen. Die Erfahrung schaltet neue Rezepte frei, und man muß ständig auf der Suche nach Ressourcen sein um Werkzeuge zu bauen, Waffen, Rüstungen oder um die Basis auszubauen.

Alles in allem eine sehr spannende Aussicht, ich bin mir sicher daß ich das Spiel bald auch selbst ausprobieren werde.

Wer die Entwickler bei ihrem Projekt unterstützen möchte kann dies hier bei Kickstarter tun. Diverse Belohnungen gibt es auch dafür.