Kerbal Space Program: Making History Erweiterung jetzt erhältlich

Kerbal Space Program

Private Division und Squad kündigten heute an, dass die Kerbal Space Program: Making History Erweiterung ab sofort für PC erhältlich ist. Kerbal Space Program: Making History ist die erste Erweiterung des erfolgreichen Weltraum-Simulators und fügt dem Spiel eine Vielzahl neuer Inhalte hinzu. Darunter einen umfangreichen Missionseditor, mit dem Spieler ihre eigenen Szenarios erstellen und teilen können, sowie das History Pack, welches Missionen enthält, die von historischen Momenten der Weltraumforschung inspiriert wurden.

Beim Missionseditor handelt es sich um ein neues Feature, das Spielern schier endlose Möglichkeiten bietet, um eigene Missionen zu erstellen und zu bearbeiten. Spieler können ihre Missionen variieren und Starts, Landungen, Rettungen, Fehlfunktionen, Explosionen, Reparaturen und weitere Ereignisse einbauen. Spezielle Siegbedingungen, spannende Herausforderungen und unerwartete Hindernisse bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die von Spielern erschaffenen Missionen können zudem mit der Community geteilt werden.

„Die Kerbal Space Program: Making History Erweiterung gibt Spielern neue Werkzeuge, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und neue, aufregende Inhalte zum Teilen zu erschaffen”, so Nestor Gomez, Lead Producer bei Squad. „Wir freuen uns darauf, die vielen unterschiedlichen Missionen zu sehen, die sich unsere Community mit Hilfe des Missionseditors einfallen lassen wird.“

Die Kerbal Space Program: Making History Erweiterung beinhaltet zudem ein History Pack mit vorgefertigten Missionen, die von der historischen Weltraumforschung inspiriert wurden. Spaziergänge im All, Bruchlandungen auf dem Mun (dem Mond des Planeten Kerbal) und vieles mehr erlauben es Spielern, einprägsame Momente, inspiriert von historischen Ereignissen mit einem einzigartigen Kerbal-Twist nachzustellen. Die Kerbal Space Program: Making History Erweiterung beinhaltet zudem viele neue, vom Wettlauf ins All inspirierte Teile und Raumanzüge, die Spieler im gesamten Kerbal Space Programbenutzen können.

„Als große Fans der Weltraumforschung freuen wir uns unglaublich auf all das, was die erste Erweiterung für Kerbal Space Program seinen Fans zu bieten hat,” so Ed Tomaszewski, Director of Business Development bei Private Division. „Die Kerbal Space Program: Making History Erweiterung ist eine Hommage an die ruhmreichen Tage des Wettlaufs ins All und feiert gleichzeitig die Kreativität, die wir jeden Tag in der Community von Kerbal Space Program beobachten.”

Über Kerbal Space Program

In Kerbal Space Program sind Spieler für das Weltraumprogramm einer außerirdischen Rasse, bekannt als Kerbals, verantwortlich. Sie haben Zugriff auf eine Vielzahl von Einzelteilen um funktionstüchtige Raumschiffe zu bauen, die basierend auf realistischer aerodynamischer Physik fliegen (oder manchmal auch nicht). Spieler schicken ihre Kerbal-Crew in die Umlaufbahn und darüber hinaus (und halten sie dabei am Leben), um Monde und Planeten im Kerbol-Sonnensystem zu erforschen, sowie Sternenbasen und Weltraumstationen zu errichten, um den Radius ihrer Expedition zu erweitern.

Kerbal Space Program bietet drei Spielmodi. Im Wissenschaftsmodus führen Spieler Weltraumexperimente durch, um neue Technologien freizuschalten und das Wissen der Kerbals weiterzuentwickeln. Im Karrieremodus beaufsichtigen sie jeden Aspekt des Weltraumprogramms, darunter Konstruktion, Strategie, Förderung, Verbesserungen und mehr. Der Sandbox-Modus kann jedes beliebige Raumschiff mit allen Teilen und jeder Technologie des Spiels gebaut werden. Mehr dazu auf der offiziellen Webseite

Mehr aktuelle Neuigkeiten auf unserer News-Seite.