Overwatch PTR Patch Notes decken die Änderungen des neuen Updates auf

Hanzo, Lucio, Junkrat und andere wurden angepasst.

Overwatch PTR Patch Notes decken die Änderungen des neuen Updates auf

Wie seit einiger Zeit bekannt ist plant Blizzard eine Überholung von Hanzo, Overwatchs Bogen schwingenden Helden. Jetzt wissen wir genau was sie mit dem Charakter vorhaben, da diese Änderungen im öffentlichen Testbereich der PC-Version neben der neuen Rialto-Karte und anderen Änderungen implementiert wurden.

Am wichtigsten ist, dass Hanzos alte Scatter Arrow-Fähigkeit – die eine Reihe von Pfeilen abschoss welche von Oberflächen abprallen – verschwunden ist. Sie wurde durch Storm Arrows ersetzt, wodurch er „schnell bis zu sechs Pfeile abfeuern kann, die zwar weniger Schaden verursachen, aber immer mit voller Kraft abgefeuert werden.“ Er erhält auch die Fähigkeit, horizontal mit Ausfallschritt zu springen (durch Drücken der Sprungtaste in der Luft), und die Projektilgeschwindigkeit seiner Grundangriffe wurde von 85 auf 100 erhöht. Desweitere kann Sonic Arrow – der Gegner enthüllt in der Nähe seines Einschlags – nun öfter verwendet werden, ist aber weniger effektiv: Seine Abklingzeit sinkt von 20 auf 12 Sekunden, aber seine Dauer beträgt nur sechs Sekunden (vorher 10) und sein Radius beträgt sieben Meter (vorher 10).

„Das Ziel dieser Hanzo-Änderungen ist es, ihm neue Optionen zu geben und seinen hohen Schaden aufrecht zu erhalten, während die Frustration des Kampfes gegen den alten Streupfeil beseitigt wird“, erklärte Blizzard in den vollständigen Patchnotes. „Hanzo ist jetzt viel beweglicher mit seiner neuen Lunge-Fähigkeit, und mit der Kombination der Geschwindigkeit des Bogenprojektils und der neuen Sturmpfeil-Fähigkeit kann er nun seinen hohen Schaden konsistenter als je zuvor austeilen.“

Während Hanzos Änderungen bei weitem die umfangreichsten sind, ist er nicht der einzige Charakter mit einigen Balance-Verbesserungen in diesem Update. Lucios Wall Ride wurde überarbeitet. Blizzard sagte, es sei eine „große Verbesserung“, und es ist jetzt weniger wahrscheinlich, dass es unterbrochen wird wenn man auf der gleichen Oberfläche bleibt. Er kann auch damit um Ecken gehen ohne die Wand zu verlassen, und es ist möglich, von einer Wand wegzuspringen und dann zu ihr zurückzukehren. Darüber hinaus verbraucht Soundwave bei Verwendung keine Munition mehr.

Brigitte ließen die Entwickler den Kegelwinkel ihres Shield Bash von 90 auf 60 reduzieren. Blizzard sagte, dies sollte Frustration verhindern, wenn man es benutzt (oder von ihm getroffen wird), da „die Fähigkeit für die visuelle Darstellung genauer ist. “ Junkrat sieht einige kleine Anpassungen. Die Projektilgröße seines Standardangriffs wurde verringert (von 0,3 auf 0,2), ebenso wie die Bewegungsgeschwindigkeit von RIP-Tire (von 13 auf 12).

Genji bekommt einen kleinen Nerf mit seiner Ablenkungsfähigkeit. Seine Hitbox-Größe wurde reduziert. Das hört sich so an, als ob es speziell dazu gedacht ist, Projektile zu vermeiden, die weiter von ihm entfernt sind, als es sollte. Schließlich wurde der maximale Schaden von Tracers Impulsbomben von 400 auf 300 verringert, was ihn „weniger machtvoll macht als ein Panzerzerstörer, während er gegen die meisten anderen Helden tödlich bleibt“.

Dieses PTR-Update macht auch einige andere Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Das ist alles live auf der PTR, auf die man über Blizzard Battle.net zugreifen kann, sofern man die PC-Version besitzt. Es gibt kein Wort darüber, wann diese Änderungen ihren Weg zum Live-Spiel finden werden, auch wenn man bedenkt, dass diese spezifischen Änderungen immer weiter optimiert werden können.