Videospiele und ihre Auswirkungen auf die moderne Gesellschaft

Videospiele und ihre Auswirkungen auf die moderne Gesellschaft

Es ist das Jahr 2018; Wir leben in einer Zeit, in dem Technologie eine konstante Gesellschaft ist. Das Leben zu diesem Zeitpunkt ist ohne die Technologie, die wir heute genießen, praktisch unvorstellbar. Insbesondere würde das Leben nicht so sein, wenn es keine Videospiele oder Glücksspiele wie El Torero Online gäbe. Obwohl man meinen könnte, dass Videospiele nicht so wichtig sind wie Telekommunikation, soziale Medien und alle modernen Annehmlichkeiten, die wir brauchen, um ein optimales Leben zu führen, vernachlässigen wir die Tatscahe, wie sehr Videospiele unsere Kultur, Geschichte und Lebensweise beeinflussen und formen.

Unsere Kultur ist seit mehr als 30 Jahren von Videospielen geprägt – angefangen mit klassischen Spielen wie Pong im Jahr 1972 und Space Invaders im Jahr 1978, die eine Kulturrevolution einleiteten. Das Jahr 1981 war besonders wichtig, mit Nintendo’s Meisterwerk, Donkey Kong, und nicht wegen der Einführung der Titelfigur, sondern dem Protagonist, Mario, der für viele Jahre das Maskottchen von Nintendo werden würde.

Die heutige Geschichte wird von Videospielen beeinflusst. Navid Khonsari, der Entwickler von Grand Theft Auto, entwickelte ein Videospiel namens 1979 Revolution, ein Spiel, das auf der iranischen Revolution von 1979 basiert, die die heutige Republik begründet. Allerdings hat die iranische Regierung das Spiel als Propaganda und Khonsari als einen Spion erklärt. Selbst aktuelle Ereignisse wie der Krieg gegen den Terror in Iran, Irak und Afghanistan spiegeln sich in der Call of Duty-Serie wider.

Ein anderes Beispiel, wie Videospiele unsere Kultur zu dem machen, was sie heute ist, ist Pokémon. Als es in den Neunzigern eingeführt wurde, begann es als drei Spiele, Pokémon Rot, Pokémon Blau und Pokémon Gelb. Wie von Kurt Squire in seinem Artikel „Video Games in Education“ dokumentiert, hat sich Pokémon von einem einfachen Videospiel zu einem kulturellen Phänomen entwickelt. Nachdem es sich in ein Sammelkartenspiel, eine TV-Show, mehrere Filme, Spielzeugreihen und mehr Spiele verwandelt hatte, wurde es zu einem festen Bestandteil der Jugendkultur.

Videospiele haben auch Auswirkungen auf die Bildung. Wie Squire erwähnt, haben Videospiele klare, sinnvolle Ziele, mehrere Zielstrukturen, ein Scoring-System, einstellbare Schwierigkeitsgrade, zufällige Überraschungsmomente und eine ansprechende Fantasiemetapher, alles, was ein gutes Ausbildungssystem haben sollte. Ein Beispiel all dieser Qualitäten wurde in Form von Simulationsspielen geboten, die eine eigene Welt bilden müssen, wie die Civilization-Serie und die Tycoon-Serie. Andere Möglichkeiten, wie Videospiele Bildung bieten, wie Squire es formulierte, erlauben die Manipulation von ansonsten unveränderbaren Variablen, das Sehen von Phänomenen in neuen Perspektiven und das Beobachten von Handlungen im Laufe der Zeit.

Obwohl Argumente gegen Videospiele und ihre Verbindung zur Gewalt immer noch vorgebracht werden können, gibt es umgekehrte Argumente für Videospiele und deren positive Wirkung auf unsere heutige Welt. Die Welt von heute ist von den Charakteren geprägt, die wir lieben und verehren, und so wie die  Videospiele weiterhin Sprünge in eine neue Zukunft machen, werden es hoffentlich auch wir.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*