Imperator: Rome – Paradox kündigt neuen Grand Strategy Titel an!

Imperator Rome

Mittelalter, frühe Neuzeit, den zweiten Weltkrieg und selbst die unendlichen Weiten des Weltraums haben Paradox-Veteranen bereits erkundet und unterworfen. Nun hat der schwedische Entwickler und Publisher auf der hauseigenen Messe PDXCon den nächste großen eigenen Titel angekündigt und es ist was sich Fans (wie ich) schon lange wünschen. Ein Nachfolger zum inwischen 10 Jahre alten EU: Rome, das den Namen Imperator: Rome trägt.
Was wir als westliche Zivilisation kennen, war nämlich alles andere als eine Selbverständlichkeit. Was wenn Alexander sein gigantisches Reich erfolgreich zentralisiert hätte? Eine Welt ohne Cäsar. Diese und viele andere mögliche, alternative Verläufe der antiken Geschichte können bald in Imperator: Rome ausprobiert werden.

Von den gloreichen Tagen Athens bis zur Errichtung des römischen Weltreich vier Jahrhunderte später könnt ihr in Imperator: Rome dutzende verschiedene Länder und Stämme spielen. Republiken, Monarchien, das Gleichgewicht der Fraktionen und die Loyalität der Fraktionen spielen dabei gleichermaßen eine Rolle wie eine gesunde Wirtschaft und die Loyalität eurer Untertanen.

    Weitere bereits jetzt bekannte Features sind:

    • Charakter-Management: Eine lebendige Welt voller Charakter mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Eigenschaften die sich im konstanten Wandel befindet. Sie führe deine Nation, regieren deine Pronvinzen und kommandieren deine Armeen.

    • Vielfältige Bevölkerung: Bürger, freie Männer, Stammesangehörige und Sklaven – Jede Population mit ihrer eigenen Kultur und Religion. Ob sie deine Armeen besetzen, deine Geldkoffer füllen oder deine Kolonien bevölkern, hab ein Auge darauf das sie glücklich bleiben. Dein Erfolg hängt von ihrer Zufriedenheit ab.

    • Kampftaktiken: Entscheide dich zwischen verschiedenen Strategischen Doktrinen bevor du auf deine Gegner triffst.

    • Militärische Traditionen: Jede Kultur bringt ihre eigene Art der Kriegsführung mit. Römer und Kelten haben unterschiedliche Optionen mit diversen Boni, Fähigkeiten und Einheiten. 

    • Unterschiedliche Regierungssysteme: Kontrolliere den Senat der Republik, halte deinen Hof in einer Monarchie bei Laune oder versuche Ordnung in die Clans einer Stammesgesellschaft zu bringen.

    • Barbaren und Rebellionen: Migrierende Barabaren könnte deine Städte einnehmen oder dein fruchtbarstes Land besetzen, illoyare Gouvaneure und Generäle eine Revolte anzetteln indem sie deine Armeen gegen dich richten.

    • Handel: Verschiedene strategische Güter geben deinen Pronvinzen zahlreiche wertvolle Boni. Hortest du den Reichtum lieber um dich lokal zu stärken oder vernetzt du dich indem du die Güter mit deinen Nachbarn teilst?

      Der Titel soll Anfang 2019 erscheinen.

    Kevin Köhler

    Seit 2013 bei Gamers.de und Zocker mit Leib und Seele. Anfangen auf dem (original) Game Boy, nun seit fast 20 Jahren am PC. Früher vor allem Shooter, heute vor allem Strategie und Indie Games.
    Seit 2013 bei Gamers.de und Zocker mit Leib und Seele. Anfangen auf dem (original) Game Boy, nun seit fast 20 Jahren am PC. Früher vor allem Shooter, heute vor allem Strategie und Indie Games.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *