Brawlhalla erscheint am 6. November auf XBox One und Switch

Brawlhalla erscheint am 6. November auf XBox One und Switch
Ubisoft kündigte heute an, dass Brawlhalla, ein Free-to-Play Plattform-Kampfspiel mit mehr als 15 Millionen Spielern auf PC und PlayStation 4 Computer Entertainment System, am 6. November für Xbox One und Nintendo Switch erscheint.
 
Odin, der König der Götter schuf einen Himmel für Krieger und nannte diesen Valhalla. Odin verfügte, dass alle gefallenen Helden in den goldenen Hallen bis an das Ende aller Zeiten feiern sollten. So lange, bis sie ihm bei Ragnarök, der letzten großen Schlacht zwischen Göttern und Giganten, beistehen werden. Auf sein Kommando brachten die Walküren, wunderschöne Göttinnen des Krieges, die Krieger zurück in die goldenen Hallen. Zu Odins Überraschung brachten sie jedoch Piraten, Cowboys, Mongolen, Amazonen, sogar Monster und Aliens, die nun durch die Große Halle streiften.
 
Das lange Warten auf Ragnarök langweilte die Krieger. Ständige Kämpfe und Raufereien füllten die Große Halle und Asgard wurde wieder und wieder zu Kleinholz gehauen. Odin raufte sich die Haare und rief in letzter Verzweiflung ein großes Turnier aus. Jetzt kämpfen die besten Krieger zwischen Raum und Zeit darum, Champion zu werden, während die Walküren ständig auf der Suche nach neuen Kriegern sind, die ihren eigenen Ruhm in Brawlhalla mehren sollen.
 
Brawlhalla wurde von Blue Mammoth entwickelt und ist ein free-to-play Plattform-Kampfspiel. Es führt die Spieler in einen Kampf um Ruhm und Ehre in den Hallen von Valhalla. Brawlhalla ist bereits für PlayStation 4 und auf Steam erhältlich und erscheint nun auch am 6. November für Xbox One und Nintendo Switch. Spieler können aus über 40 einzigartigen Charakteren wählen und im Einzel- oder Koopmodus online und lokal gegen andere antreten.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*