Neverwinter: Ravenloft auf Xbox One und Playstation 4 verfügbar

Neverwinter: Ravenloft auf Xbox One und Playstation 4 verfügbar

Heute haben Perfect World Europe B.V., einer der führenden Publisher von free-to-play MMORPGs, und Cryptic Studios bekannt gegeben, dass Neverwinter: Ravenloft jetzt auf Xbox One und PlayStation 4 verfügbar ist. Diese 14. Erweiterung des kostenlos spielbaren MMORPGs, das in den Vergessenen Reichen (und darüber hinaus) angesiedelt ist, versetzt Spieler in eine völlig neue Gothic-Horror-Umgebung und bietet ihnen eine Vielzahl von einzigartigen Gameplay-Features, die durch D&Ds klassische Ravenloft-Abenteuerkampagne inspiriert wurden. Dazu zählen ein spieltechnisch-relevanter Tag-Nacht-Zyklus, Tarokka-Kartensammlungen, das Endgame-Gewölbe Burg Rabenhorst und vieles mehr.

Auf Geheiß Lord Neverembers höchstselbst werden die tapfersten Helden Neverwinters zu einem fernen Schloss aufbrechen, um Nachforschungen über eine Gruppe fahrenden Volkes, das sich Vistani nennt, anzustellen. Dabei treffen sie auf die Wahrsagerin Madame Eva, die den Abenteurern eröffnet, dass ihr Schicksal untrennbar mit dem verfluchten Land Barovia verbunden ist. Als Eindringlinge in dem Reich des gefürchteten Vampirfürsten Graf Strahd von Zarovich werden die Spieler im Rahmen einer völlig neuen Kampagne für die Konsole die dunkelsten Winkel dieses Landes erkunden. Ravenloft bietet Spielern neue Zonen, klassische D&D-Szenarien und einen herausfordernden Showdown gegen Strahd auf Burg Rabenhorst. Zu den Features dieser neuen Erweiterung zählen:

  • Neue Abenteuerzone: Barovia – Vom Lager der Vistani, das von einem dichten Wald umgeben ist, bis zu den Ruinen von Berez steht die Spielumgebung von Ravenloft in einem starken Kontrast zu der lichtdurchfluteten und geschäftigen Protector’s Enclave. Die Gothic-Horror-Umgebung spielt eine große Rolle in dieser neuen Erweiterung.
  • Neues Endgame-Gewölbe: Burg Rabenhorst – Die berüchtigte Burg des Grafen Strahd von Zarovich ragt nun auch in Neverwinter in den Himmel und stellt eine Endgame-Herausforderung für die tapfersten und mächtigsten Abenteurer in und außerhalb der Vergessenen Reiche dar. Wer das Wagnis eingeht, den Herrscher dieses Landes herauszufordern, dem winkt reiche Beute.
  • Spieltechnisch-relevanter Tag-Nacht-Zyklus – Die Nacht birgt viele Gefahren! In Barovia erscheinen bestimmte Kreaturen, Objekte und NSC nur zu bestimmten Tageszeiten. Außerdem sind die Monster dieses Landes in der Nacht weitaus gefährlicher.
  • Neue große Heldenhafte Begegnung & Monsterjagden – An der Grenze von Strahds Reich befindet sich der geheimnisumwitterte Yesterhügel, auf dem Druiden den dunklen Vampirfürsten verehren. Um in dieser neuen Heldenhaften Begegnung den Sieg davonzutragen, müssen Spieler sich starke Verbündete suchen, mit denen sie sich anschließend auf eine der völlig neuartigen Monsterjagden in Ravenloft begeben können, bei denen sie den Schwierigkeitsgrad durch das Ablegen ihrer Tarokka-Karten anpassen werden, um einzigartige Belohnungen zu erbeuten.
  • Neue Kampagne: Ravenloft – Auf dem Land Barovia lastet ein schrecklicher Fluch und es ist die Aufgabe der Helden Neverwinters, ihn zu brechen. In Neverwinters neuster Kampagne werden Spieler die dunkelsten Winkel Barovias erkunden, um sich einen Vorteil gegen Strahd und seine dunklen Heerscharen zu verschaffen. Durch den Abschluss der Kampagne wird ein einzigartiges Set von Segen freigeschaltet, die Charaktere für die Endgame-Inhalte und zukünftige Abenteuer stärken.
  • Das Tarokka-Karten-System – Während Spieler sich den Herausforderungen Barovias stellen, werden sie verschiedene einzigartige Tarokka-Karten erbeuten. Sobald sie ein komplettes Deck dieser Karten gesammelt haben, können sie es bei Madame Eva gegen eine ganz besondere Belohnung eintauschen. Zudem können überzählige Karten bei Monsterjagden eingesetzt werden.
  • Weitere Features – Es wurden mehrere Komfortverbesserungen implementiert, zu denen Änderungen an der Astraldiamantenveredelung, neue Boni bei Veredelungsereignissen, Anpassungen der Stufenskalierung und viele weitere zählen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*