American Truck Simulator: Oregon DLC – ab sofort erhältlich

American Truck Simulator: Oregon DLC – ab sofort erhältlich

Gute Nachrichten für alle Freizeit-Trucker auf dem PC: Ab sofort dürfen sie in der neuesten Erweiterung des beliebten American Truck Simulator von SCS Software einen weiteren US-amerikanischen Bundesstaat für sich entdecken: Oregon! Der American Truck Simulator: Oregon DLC ist ab sofort zum Preis von 11,99 im Handel erhältlich.

Im neuen DLC entdecken Spieler die wilde Schönheit des „Beaver State“ Oregon. Hier wechseln sich immergrüne Wälder und einsame Landschaften mit dicht besiedelten Städten wie Portland oder Salem ab. Ausgedehnte Waldgebiete machen rund 60 Prozent der Fläche des Staates aus und definieren zusammen mit zahlreichen Flüssen die für Oregon typische, reizvolle Naturlandschaft. Hier ist auch die Heimat der wichtigen lokalen Holzindustrie, die mit ihren zahlreichen Sägewerken und Papiermühlen ein lohnendes Fahrtziel für jeden Trucker darstellt.

Doch auch trockene Wüstenlandschaften, steile Bergketten und die Küste des pazifischen Ozeans erwarten den Trucker im geografisch abwechslungsreichsten Bundesstaat der nördlichen USA. Gerade einmal ein wenig größer als das Vereinigte Königreich, bietet Oregon Spielern des American Truck Simulator: Oregon DLC über 8.000 neue Straßenkilometer mit 25 einzigartigen, komplexen Kreuzungen und Autobahnkreuzen, 14 bedeutenden Städten wie Portland, Salem und Eugene, 13 großen Tank- und Rastplätzen sowie viele weitere Möglichkeiten, um unterwegs eine kleine Pause einzulegen. Auf seinem Weg zu 17 neuen, lokalen Industriekunden inklusive Schiffswerften kann der virtuelle Trucker zahlreiche natürliche wie menschengemachte Wahrzeichen des Beaver State entdecken – unter anderem den 3.425 Meter hohen Mount Hood, das spektakuläre Naturphänomen Thor’s Well, den tiefblauen Crater Lake, das idyllische Crooked River Valley, das Yaquina Head Lighthouse in der Nähe von Newport und die Youngs Bay Bridge zwischen Astoria und Warrenton.