Saisonformat der Overwatch League 2019 und wichtige Änderungen

Saisonformat der Overwatch League 2019 und wichtige Änderungen

Das Format der Saison 2019 für die Overwatch League steht fest. Die Saison ist unterteilt in vier Phasen, die jeweils fünf Wochen dauern. Die 20 Teams werden über den gesamten Zeitraum insgesamt 28 Matches in der Blizzard Arena Los Angeles austragen. Die Action beginnt mit dem Eröffnungstag am Donnerstag, den 14. Februar 2019.

Die acht neuen Teams wurden auf die zwei bestehenden Divisionen der Liga aufgeteilt. Paris, Toronto, Washington D.C. sowie Atlanta stoßen zur Atlantic Division und Vancouver, Chengdu, Guangzhou sowie Hangzhou werden Teil der Pacific Division.

Die Sieger der beiden Divisionen und die vier Teams, die divisionsübergreifend an der Tabellenspitze stehen, qualifizieren sich für die Nachsaison. Zwei weitere Teams können sich die Teilnahme über ein besonderes Turnier sichern, das direkt nach der regulären Saison stattfindet.

Damit es Gelegenheit gibt, die Heimat zu besuchen und den Spielern eine Pause zu gönnen, werden die Teams pro Woche null, ein oder zwei Matches spielen. Außerdem wird es längere Pausen zwischen den Saisons und rund um den All-Star-Event geben, das zwischen Phase 2 und 3 stattfinden wird.

Weitere Infos zum zeitlichen Ablauf der Liga – inklusive Ticketinfos und Spielplan – werden später dieses Jahr bekannt gegeben. Die aktuellsten Neuigkeiten und Inhalte zur Overwatch League gibt es bis dahin auf der Website der Overwatch League und außerdem in den offiziellen Kanälen auf Twitter, Facebook, Twitch, Instagram und YouTube.