Friendly Fire 4: Charity-Stream geht am 8. Dezember in die nächste Runde

Friendly Fire 4: Charity-Stream geht am 8. Dezember in die nächste Runde

Das Friendly Fire-Team freut sich, heute die 4. Auflage des Charity-Events für Samstag, den 08. Dezember 2018, anzukündigen. Insgesamt konnten seit 2015 durch die bisherigen Streams Spenden im Wert von über 1.000.000 Euro für wohltätige Einrichtungen gesammelt werden.

Der knapp 12-stündige Charity-Livestream startet am 08. Dezember um 15 Uhr. Gastgeber ist erneut Unitymedia. Gestreamt wird auf den PietSmiet-Kanälen auf Mixer, Twitch und YouTube.

Das bekannte Friendly Fire-Team ist auch dieses Mal unverändert mit Erik „Gronkh“ Range, dem „PietSmiet“-Team, Tatjana „Pandorya“ Werth, Pascal „MrMoreGame“ Rothkegel, Florian „Der Heider“ Heider, Artur „fisHC0p“ Niemczuk und Max „PhunkRoyal“ Ensikat dabei. Produziert wird die 4. Auflage, wie im vergangenen Jahr, von Laser-Studios.

In diesem Jahr sammelt Friendly Fire für die folgenden Vereine:

Unterstützt wird Friendly Fire 4 durch zahlreiche Sponsoren. Darunter Microsoft Xbox als Hautsponsor und THQ Nordic. Gastgeber ist, wie im letzten Jahr, der in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg agierende Kölner Kabelnetzbetreiber Unitymedia mit seinem Film- und Serienportal Quadratauge.de Als weitere Sponsoren sind außerdem Evonik, Bethesda und Pizza.de mit dabei. Pizza.de wird zum Livestream einen eigenen Friendly Fire-Code veröffentlichen, bei dessen Benutzung Pizza.de einen Beitrag spendet.

Die Spenden werden wieder über die gemeinnützige Spendenplattform betterplace.org gesammelt. Spendenquittungen für Privatpersonen und Firmen können ausgestellt werden.

Der Countdown vor der Show wird in diesem Jahr durch loots vermarktet. Darüber hinaus bietet Fritz Kola extra für den Livestream Flaschen im Friendly Fire-Design an, die im Friendly Fire-Shop erhältlich sind. Neben den Kola-Flaschen wird es dieses Jahr auch wieder Merchandise zum Charity-Livestream geben: https://www.yvolve.de/ff4