2 verschiedene Arten von Mahjong

2 verschiedene Arten von Mahjong

Wenn du in den 50er, 60er, 70er oder 80er Jahren aufgewachsen bist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du mit deinen Eltern oder Geschwistern regelmäßig Brettspiele gespielt hast. Brettspiele, die du heute wahrscheinlich als altmodisch bezeichnen würdest. Denke nur mal an Cluedo, Monopoly oder Scrabble. Die Vermutung, dass es sich um sehr alte Spiele handelt, ist an sich wahr; Monopoly gibt es schon seit 1935, Cluedo seit 1949 und Scrabble ist seit 1949 in deutschen Spielzeugläden zu finden.

Heutzutage ist es fast unvorstellbar, dass Familien ganze Samstagabende mit Brettspielen verbringen. Aber während der oben genannten Jahre war dies doch sehr üblichen, da es weder Fernseher, Telefon oder Computer gab. 

Ein Beispiel für ein besonders altes Brettspiel ist Mahjong. Dieses Brettspiel ist so alt, dass viele nicht einmal wissen, dass es sich tatsächlich um ein Gesellschaftsspiel handelt. Es gibt Quellen, die behaupten, dass Mahjong bereits vor 2500 Jahren seinen Ursprung hatte. Andere erzählen, dass der chinesische Philosoph Konfuzius das Spiel entwickelt hat. Es gibt Studien, die vermuten lassen, dass die Inspiration für Mahjong von Domino oder antiken Kartenspielen, die im alten China gespielt wurden stammen könnte. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass das Spiel bereits im 10. Jahrhundert dort praktiziert wurde. Mahjong ist in China nach wie vor das beliebteste Spiel. Aber auch in Europa wird das Spiel heutzutage oft gespielt. Wenn auch in einer völlig anderen Form. Während das Brettspiel am Samstagabend in Shanghai immer noch auf dem Tisch liegt, spielen wir hauptsächlich die Online-Solitär-Version. Dies ist im Gegensatz zur chinesischen Version ein Spiel, das von einer Person gespielt wird.

Bei dieser deutschen Internetversion von Mahjong erhält man ein Board mit meist 144 Steinen, die die Form einer Schildkröte haben. Ziel ist es immer 2 Steine zu finden, die genau gleich sind. Wenn du 2 gleiche Steine gefunden hast, wähle diese aus und das Spiel entfernt sie automatisch und du suchst nach einer anderen Kombination. Auf diese Weise wird das Board vollständig leer gespielt.

Die zuvor genannte chinesische Version ist völlig anders und hat viele Regeln, aber grob beschrieben sieht es aus wie Rummikub. Das Spiel wird von 4 Personen gespielt, die jeweils eine Anzahl von Plättchen erhalten. Sie sollen die am wenigsten wertvollen Steine an den Spieler neben ihnen weitergeben. Derjenige, der die höchsten Punkte erzielt, hat gewonnen

Willst du die Solitaire-Version von Mahjong selbst ausprobieren? Dann wirf einen Blick auf die kostenlose Mahjong-Website. Dutzende von Mahjong-Spiele wurden hier gesammelt. Von modernen bis hin zu klassischen Versionen. Ausgestattet mit zeitgenössischen Zeichnungen oder mit authentischen Dekorationen. Sogar die Formen, die die Steine bilden, variieren, so ist für jeden etwas dabei. Wir wünschen schon mal viel Spaß beim Spielen!