Battlefield 1 – Hand anlegen an den Flammenwerfer

– Hand anlegen an den Flammenwerfer

Veteranen des Shooter-Genres denken vielleicht, sie haben schon alles gesehen. Panzer und Luftschlachten lockern inzwischen niemanden mehr hinterm‘ Kamin hervor. Aber, habt ihr schon mal gesehen wie ein großer Trupp Berittener, bewaffnet mit Säbeln, den Wüstenwind aufpeitscht, um gegen einen Panzer anzutreten? Nein? Dann solltet ihr einen Blick auf Battlefield 1 werfen. Wir haben den heißt erwarteten Titel für euch auf der Gamescom angespielt.

Battlefield 1 Horses

In Battlefield 1 ziehen wir erstmals auch zu Pferde ins Feld.

Wir spielen die Karte Wüste Sinai und schlagen uns auf Seiten des Osmanischen Reiches in den nahöstlichen Wüstensand gegen das Britische Empire. Gespielt wird der aus den Vorgängern bekannte Rush-Modus.

Battlefield1_Wueste

Da rollt was an in der Wüste

In Battlefield 1, ziehen wir erstmals auch auf dem Rücken eines Pferdes zu Felde. Dies macht im Rush-Modus Sinn, um schneller von einem Verteidigungspunkt zum anderen über die recht ausläufigen Karten zu gelangen. Die Pferde ersetzen also in vielerlei Hinsicht die Funktion der Jeeps aus den Vorgängern, steuern sich aber etwas behäbiger. Es macht eine Menge Spaß, eine Gruppe von Gegnern per Pferd mit dem Säbel aufzuscheuchen. Aufgrund der neuen Steuerung und der großen Trägheit der Tiere, reitet der ein oder andere Feind anfangs aber gerne auch mal an uns vorbei und ermöglicht uns einen Schuss in seinen Rücken. Immer ruhig mit den jungen Pferden.

Die Schlachtatmosphäre in Battlefield 1 ist absolut gelungen, soviel lässt sich bereits sagen. Das Zusammenspiel aus Weltkriegswaffen, Pferden, Schlachtgräben und Panzern wird zu einem grandiosen Chaos. Ähnlich wie Battlefield 3, bietet Battlefield 1 viel Material für amüsante Situationen durch den kreativen Einsatz von Waffen und Gerätschaften. Auch wenn einige unserer Mitstreiter noch etwas mit der Orientierung zu Kämpfen haben, bietet die Karte Wüste Sinai eine gute Kombination aus verschachtelten und offenen Räumen.
Neben bekannten Klassen wie Assault, Medic, Scout und Support, können wir bei Battlefield 1 erstmals mit sogenannten Elite-Klassen in die Schlacht ziehen.

Diese sind besonders mächtig und erfüllen eine ähnliche Funktion wie die aus Star Wars: Battlefront bekannten Helden.

Die drei Elite-Klassen sind:

  • Der Flammschütze –  Mit Flammenwerfer ausgerüsteter Soldat
  • Der Wachsoldat – Schwer gepanzerte Einheit mit automatischen MG
  • Der Panzerjäger – Anti-Fahrzeug Sniper

Prognose:

Mit Battlefield 1, könnte DICE und EA nach einigen eher durchschnittlichen Titeln wieder etwas Besonderes gelingen. Das unverbrauchte Szenario, in Kombination mit den Elite-Klassen und den neuen Fahr- und Flugzeugen, bietet genug Neuerungen um auch Battlefield-Veteranen viele Stunden Spaß zu bereiten. Ob alle Elemente auch auf den anderen Karten gut ineinandergreifen und wie sich der neue Modus „Operationen“ spielt, wird allerdings erst der Test der finalen Version zeigen. Den Test dazu findet ihr natürlich nah zum Release, hier auf Gamers.de.