BlizzCon 2016: Diablo 3 – der Totenbeschwörer kommt!

BlizzCon 2016: Diablo 3 – der Totenbeschwörer kommt!

Die brodelnden Töpfe der Gerüchteküche hatten es ja bereits vorhergesagt, auf der BlizzCon 2016 wurde es jetzt auch bestätigt: Der aus Diablo 2 bekannte Totenbeschwörer kehrt in die düsteren Länder Sanktuarios zurück. 

Wer jetzt ein vollwertiges Addon erwartet hätte – so wie ich – liegt hier leider falsch. Die neue Klasse wird im Rahmen des Class Pack „Rise of the Necromancer“ im Laufe des zweiten Halbjahrs 2017 veröffentlicht. Blizzard lässt sich also auch mal wieder ein bisschen Zeit, bis wir unsere eigene Armee der Toten ins Feld führen dürfen. 

Im Rahmen eines Patches wird es außerdem noch ein Armory Update geben. Dort lassen sich bis zu 5 Konfigurationen speichern und so mühelos zwischen verschiedenen Charakterbuilds umschalten. Dieser wird jedoch ebenfalls bis 2017 auf sich warten lassen. 

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.
    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *