CES 2016 – Nikon wartet mit 360° Action-Cam auf

CES 2016 – Nikon wartet mit 360° Action-Cam auf

Das Feld der Action-Cams wurde lange durch Größen wie GoPro dominiert, nun schickt Nikon ihre eigene Action-Cam auf den Markt. Bei der Keymission 360 ist der Name Programm, so kann man mit der Kamera 360-Grad-Videos aufnehmen, und zwar in 4K-Auflösung. Daber versucht man mit der gelieferten Aufnahmequalität die Brücke zu VR-Highlights zu schlagen, die ebenfalls vorgestellten Brillen werden somit durch exzellentes Bildmaterial versorgt.

KeyMission360_front_right_2

Die Nikon Keymission 360 mit 2 Objektiven.

Technisch gelingen diese Aufnahmen durch 2 Objektive und Sensoren, die „Rücken an Rücken“ verbaut sind. Aus den entstandenen Aufnahmen errechnet das Innenleben der Cam die Bilder zusammen und ergänzt fehlende Teile. Außerdem soll die Kamera laut Hersteller bis 30 Meter Tiefe wasserdicht sein, dazu noch beständig gegen Frost, Stößen und Staub. Alle anderen Extremsituationen trotz die Keymission mit einem Zusatzgehäuse.

    Nikon will für die Keymission 360 auch diverse Zubehörartikel wie Halterungen und Gehäuse, Fernbedienungen und Taschen anbieten. Die Actionkamera soll noch in diesem Frühjahr erhältlich sein. Einen Preis oder weitere technische Daten nannte der Hersteller noch nicht. Interessant dürfte sein, wie Gopro langfristig auf dieses Angebot reagiert. Eine dedizierte 360-Grad-Videokamera hat der Marktführer bei Actionkameras bisher nicht im Sortiment.

    Patrick Hützen

    War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
    War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de