Nicht das Ihr viereckige Augen bekommt!

Nicht das Ihr viereckige Augen bekommt!

Minecraft ist wohl eins der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten. Im Minecraft-Universum gibt es kaum Grenzen und die wenigen die es gibt, werden nahezu täglich erweitert. Spieler haben die Möglichkeit Ihr eigenes Universum zu schaffen und sich kreativ ausleben zu können. Im Jahr 2014 wurde der Hit von Microsoft für 2,5 Milliarden Euro gekauft. Sicherlich eine große Investition, doch es hat sich gelohnt, denn Minecraft wirft weiterhin hohe Summen an Gewinn ab. Mit einer riesigen Fanbase, Game spin-off’s, Cosplays und noch viel mehr – jetzt findet das „virtuelle LEGO“ auch den Weg auf die Leinwand.

Schon auf der DICE 2016 sprach der Produzent Roy Lee über den kommenden Minecraft-Film. Roy Lee ist kein unbeschriebenes Blatt, denn er steht hinter dem erfolgreichen LEGO-Movie. Lee teilte bereits mit, das es der Welt gefallen wird. Man zielt auf die Gruppe ab, die auch den Film Jurassic World gemocht haben. Angestrebt ist auch hier die gleiche Altersfreigabe wie im LEGO-Movie.

Auch der Blogger und Entwickler Mojang gab bereits einige nützliche Informationen zum Release. Der Film wird am 24. Mai 2019 erscheinen. Nicht nur auf normalen Leinwänden, sondern auch in 3D und IMAX-Kinos zu finden sein. Der Film wird versuchen eine live-action Version von Minecraft zu werden. In dem Ihr euch mit dem Universum und den Figuren identifizieren könnt, erinnert werdet und einfach Spaß haben werdet. Die lange Wartezeit rechtfertigen die Produzenten und Entwickler durch immer neuen Content, der hinzukommt. Wer immer auf dem neusten Stand bleiben will, kann sich den Blog von Mojang genauer anschauen.

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*